Zum Hauptinhalt springen
Dauer
6
Semester (180 ECTS)
Abschluss
BA
Bachelor of Arts in Business
Studienplätze pro Jahr
68
34 VZ, 34 Dual

Das Studium

Highlights

Weiterempfehlungsrate: 95 % (lt. Studienabschlussbefragung)

  • Erfahrungsbasierte Ausbildung durch Exkursionen und Vortragende aus der Wirtschaft
  • Internationale Kompetenzen durch Berufspraktikum / Austauschsemester im Ausland (in der Vollzeit-Variante)
  • Zukunftsorientierung durch wirtschaftliche Basis kombiniert mit aktuellen touristischen Fragestellungen
  • Personalisierung des Studiums durch Spezialisierung in: Hotelmanagement, Event- & Kongressdesign, Mobilität oder Food Entrepreneurship (in der Vollzeit-Variante)
  • Duale Studiumsvariante mit Wechsel von Praxis- und Theoriephasen
  • Kreativität und Problemlösungskompetenzen durch Praxisprojekte

Organisation

Organisationsform

Vollzeit (VZ)

Mo – Fr 8:30 – 18:30 Uhr, fallweise Samstag

Dual (DL)

Mo – Fr 8:30 – 18:30 Uhr, fallweise Samstag;
Ab dem 3. Semester 2,5 Tage/Woche am Campus und 2,5 Tage/Woche beim Praxispartner

Unterrichtssprachen

Deutsch, etwa 25% der Lehrveranstaltungen werden auf Englisch abgehalten

Auslandsaufenthalt

In der Vollzeit-Variante obligatorisch, entweder als Auslandspraktikum im 4. Semester oder als Auslandssemester an einer Partnerhochschule im 5. Semester

Berufspraktikum / Berufspraxis

In der Vollzeit-Variante im 4. Semester im Umfang von mind. 750 Std.

Im dualen Studium Berufspraxis von 20Std/Woche ab dem 3. Semester

Studienbeginn

jeweils zu Beginn des Wintersemesters im September

Studienort

wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
(U6-Station Währinger Straße/Volksoper)

Schwerpunkte & Qualifikationen

„kompetent, praxisbezogen, international“

Als AbsolventInnen gestalten Sie den internationalen Tourismus, indem Sie

  • Herausforderungen erkennen und eine lösungsorientierte Herangehensweise bevorzugen
  • Wirtschaftliches Know-how mit einem ausgeprägten Dienstleistungsgedanken in Einklang bringen
  • Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse systematisch analysieren und verbessern
  • Kurzum: Sie sind kompetent, praxisorientiert und international.

...kompetent...

Als TourismusexpertInnen verfügen Sie über Fachwissen in den Bereichen:

  • Management von touristischen Betrieben, inklusive Personalführung und datenbasierte Entscheidungsfindung
  • Digitales und klassisches Marketing von Destinationen und Dienstleistungen
  • Spezialisierung ab dem 2. Semester in Hotelmanagement, Event- & Kongressdesign, Mobilität und Food Entrepreneurship

...praxisbezogen...

Das Studium orientiert sich an den Bedürfnissen der Tourismusbranche und garantiert eine hohe Praxisorientierung. Über 70 % der Lehrenden arbeiten hauptberuflich in der Branche und bereichern durch ihr Praxiswissen die theoretischen Inhalte. Die Studierenden lernen an realen Praxisprojekten, die von Unternehmen in Auftrag gegeben werden, und organisieren selbst Veranstaltungen und Exkursionen.

Als einzige Hochschule in Österreich wird das Studium auch als Duales Studium angeboten, bei dem Studierende bereits während des Studiums bei einem Praxispartner wichtige Berufserfahrung sammeln.

Mehrtägige Exkursionen im 1. und 2. Semester bieten einen intensiven Austausch mit Tourismusverantwortlichen aus der Praxis. Regelmäßige ExpertInnengespräche und Betriebsbesichtigungen im Rahmen von TM on Tour runden das Studienerlebnis ab.

...international...

Internationale Erfahrungen sammeln Sie in der Vollzeit-Variante während des Berufspraktikums im vierten Semester. Die Welt steht Ihnen hier sprichwörtlich offen, von Australien über Dubai bis Südamerika finden sich unsere PraktikantInnen in den führenden Hotels, Airlines, Eventagenturen und Destinationsmanagementorganisationen.

Im fünften Semester haben Sie die Möglichkeit, ein Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten zu absolvieren, oder sie erleben Internationalization@home mit englischsprachigen Lehrveranstaltungen und internationalen Studierenden am Heimatcampus.

Praxisbezug

Erfahrungen aus dem Berufspraktikum

Lisa Kaupa

„Ama la vida – Liebe das Leben! Ecuador’s Motto hält was es verspricht. Die Landschaft und die Leute haben das Praktikum zu einem wundervollen Erlebnis gemacht, das ich nicht missen möchte!“

Lisa Kaupa (Ecuador, La Buena Vida Hotel)

Hannes Artner

„In der aufregendsten Stadt der Welt zu leben und dabei für Österreich zu begeistern – eine unglaubliche Erfahrung!“

Hannes Artner (New York, Österreich Werbung)

Laura Gruber

„Mein Auslandspraktikum in London war eine tolle Zeit. Neue Freunde, viele Reisen und vor allem erste Arbeitserfahrungen in einem aufstrebenden Unternehmen mit einem engagierten Team haben das halbe Jahr in dieser Weltstadt zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.“

Laura Gruber (London, Back-Roads Touring Co. Ltd.)

Florian Steiner

„Mein Auslandspraktikum in China war neben dem Gewinn neuer Freundschaften und dem Kennenlernen einer bisher fremden Kultur auch wichtig für meine eigene Persönlichkeitsentwicklung. Traut euch ins Reich der Mitte!“

Florian Steiner (Peking, Crowne Plaza Sun Palace Beijing)

Laura Viktoria Strauss

„Ein Auslandspraktikum wird bei weitem nicht nur durch den Job gekennzeichnet. Vielmehr sind es die Menschen und die Umgebung. In Indien konnte ich mich in eine neue Welt fallen lassen – aufgefangen in der Vielfalt der Religionen, Kulturen, Küchen, Traditionen und Rituale!“

Laura Viktoria Strauss (Indien – Gurgaon, Indo Asia Tours)

Studienplan

Eine Übersicht über die Module finden Sie im Onlinefolder. Zudem können Sie Details zu den einzelnen Modulen in den Handbüchern für Modulbeschreibungen nachlesen:

Studienplan Duales Studium

1. Semester

  • Tourismus & Nachhaltigkeit
  • Integriertes Marketing & Kommunikation
  • Betriebswirtschaftslehre 1
  • Personal & Professional Development 1
  • Wissenschaftliches Arbeiten

2. Semester

  • Angewandtes Projektmanagement
  • Personalmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre 2
  • Personal & Professional Development 2
  • Digitalisierung & Datenkompetenz 1

3. Semester

  • Berufspraxis 1
  • Integrierte Betriebswirtschaftslehre
  • Personal & Professional Development 3
  • Digitalisierung & Datenkompetenz 2

4. Semester

  • Berufspraxis 2
  • Tourism Experience Design
  • Destinationsmanagement
  • Current Topics in Tourism

5. Semester

  • Berufspraxis 3
  • Digital Marketing Project
  • Organizational Design & Process Management
  • Research Design

6. Semester

  • Berufspraxis 4
  • Tourismus, Wirtschaft & Umwelt
  • Bachelorprüfung
  • Bachelorarbeit

Studienplan Vollzeit-Studium

1. Semester

  • Tourismus & Nachhaltigkeit
  • Integriertes Marketing & Kommunikation
  • Betriebswirtschaftslehre 1
  • Personal & Professional Development 1
  • Wissenschaftliches Arbeiten

2. Semester

  • Spezialisierung im Tourismus 1
  • Angewandtes Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre 2
  • Personal & Professional Development 2
  • Digitalisierung & Datenkompetenz 1

3. Semester

  • Spezialisierung im Tourismus 2
  • Personalmanagement
  • Integrierte Betriebswirtschaftslehre
  • Personal & Professional Development 3
  • Digitalisierung & Datenkompetenz 2

4. Semester

  • Berufspraktikum im In- oder Ausland

5. Semester

  • Current Topics in Tourism
  • Destination Management
  • Digital Marketing Project
  • Organizational Design & Process Management
  • Research Design

6. Semester

  • Spezialisierung im Tourismus 3
  • Tourismus, Wirtschaft & Umwelt
  • Tourism Experience Design
  • Bachelorprüfung
  • Bachelorarbeit
Download Infofolder inkl. Studienplan

AbsolventInnen- & Studiengangsleitung-Zitate

Beruf & Karriere

Die Tourismus- und Freizeitwirtschaft ist weltweit eine der am schnellsten wachsenden Branchen und einer der vielfältigsten Arbeitgeber. Der stetige Wandel der Industrie verlangt innovative, sowie unternehmerisch und ganzheitlich denkende Fachkräfte. Als ExpertInnen im Tourismus, kombiniert mit der von Ihnen gewählten Spezialisierung, eröffnet sich Ihnen ein breites Berufsfeld im In- und Ausland:

  • Strategische Entwicklung, Management und Marketing von touristischen Destinationen
  • Planung, Durchführung und Controlling von Kongressen und Events
  • Entwicklung, Vermarktung und Management von touristischen Attraktionen und Dienstleistungen
  • Produkt- und Angebotsgestaltung für Reiseveranstalter und -vermittler
  • Beratungstätigkeiten bei internationalen Consulting-Firmen
  • Operatives Management und Controlling in Hotellerie und Gastronomie
  • Unternehmertum im Tourismus sowie vor- und nachgelagerten Dienstleistungen

„In meiner aktuellen Position ist es wichtig, verschiedene Gesichtspunkte des Tourismus zu kennen und diese miteinander zu verknüpfen. Im Studiengang Tourismus-Management wurde immer besonders viel Wert darauf gelegt, dass man das Wissen aus den verschiedenen Bereichen des Studiums miteinander verknüpft, um es dann sinnvoll in der Praxis umzusetzen. Beim Aufbau der Anbieterseite eines Marketplace ist mir die Ausbildung im Bereich Relationship Marketing besonders zu Gute gekommen.“

Johannes Demetz

Johannes Demetz, BA 2018
Business Development Manager, Italien
CheckYeti

„Das Bachelor-Studium Tourismus-Management und vor allem die Spezialisierung Hotelmanagement haben mir eine sehr umfassende Grundlage für den Berufseinstieg mitgegeben und mich bestmöglich auf meine aktuelle Position vorbereitet. Bei der Implementierung von neuen Brand Standards und Vorgehensweisen im Unternehmen, haben sich die Module Projektmanagement und Change Management als besonders nützlich erwiesen.“

Julia HülserJulia Hülser, BA 2017
Quality & Brand Managerin
InterContinental London – The O2

Fotocredit: © Ede & Ravenscroft

„Das Studium Tourismus-Management bietet eine sehr fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung, welche mir vor allem in meiner aktuellen Position zu Gute kommt. Sehr hilfreich waren für mich auch die Bereiche Arbeitsrecht und HR sowie die branchenspezifischen Fächer, welche ich nun als perfekte Vorbereitung für die „reale Arbeitswelt“ sehe. Auch das durch das Studium aufgebaute Netzwerk ist nicht außer Acht zu lassen.“

Stefanie AugustinStefanie Augustin, BA 2013
General Managerin Hotel Indigo Wien

Fragen & Antworten (FAQ)

Hier finden Sie die häufigsten Fragen & Antworten zum Bachelor-Studiengang Tourismus-Management.

Allgemein:

Brauche ich Vorerfahrungen in der Tourismuswirtschaft um Tourismus-Management studieren zu können?

Nein, für das Studium sind keine Vorerfahrungen im Tourismus erforderlich.

Wie kann ich mich auf das Bewerbungsverfahren vorbereiten?

Informationen und zahlreiche Tipps zum Aufnahmeverfahren finden Sie hier!

Kann ich mir Schulfächer anrechnen lassen? Wenn ja, welche?

Eine Anerkennung ist nur bei Gleichwertigkeit der erworbenen Kenntnisse mit dem Anforderungsprofil hinsichtlich Inhalt und Umfang der zu erlassenen Lehrveranstaltung möglich. Daher können Schulfächer prinzipiell nicht angerechnet werden.

Lässt sich Berufstätigkeit mit dem Bachelorstudium vereinbaren?

Das Bachelor-Studium Tourismus-Management ist grundsätzlich ein Vollzeit-Studium. Einige unserer Studierenden arbeiten jedoch neben dem Studium auf geringfügiger Basis.

Kommen neben den Studiengebühren noch weitere Kosten auf mich zu?

In den insgesamt 6 Semestern des Studiums Tourismus-Management kommen neben den Studiengebühren noch ca. 550 Euro an Kosten auf Sie zu. Dies betrifft u.a. die Kosten für die Einführungsexkursion im 1. Semester oder die selbstorganisierte Fachexkursion im 2. Semester. Wir sind jedoch stets bemüht, die Beiträge so studierendenfreundlich wie möglich zu halten.

Was passiert, wenn ich nicht alle Prüfungen schaffe bzw. ich mein Studium unterbrechen muss?

Eine nicht bestandene abschließende Prüfung einer Lehrveranstaltung kann zweimal wiederholt werden, wobei die zweite Wiederholung als kommissionelle Prüfung durchzuführen ist. Im Falle einer nicht bestandenen kommissionellen Prüfung können Sie einen Antrag auf Jahreswiederholung stellen. Eine Unterbrechung des Studiums aus persönlichen, gesundheitlichen oder beruflichen Gründen kann bei der Studiengangsleitung beantragt werden. Diese wird maximal für die Dauer eines Jahres gewährt und kann bei Vorliegen geeigneter Gründe maximal um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Worin liegt der Unterschied zwischen Tourismus-Management Vollzeit und Dual?

Die Studieninhalte der beiden Programme sind weitgehend ident. Ausnahme bilden die Praxisphasen im dualen Studium (Semester 3-6) und die Spezialisierungen sowie das Berufspraktikum in der Vollzeit Variante.

Vollzeit-Studium:

Muss ich mich für eine Spezialisierung entscheiden oder kann ich mehrere belegen?

Im ersten Semester lernen Sie alle Vertiefungsrichtungen kennen und treffen auf Basis dessen am Ende des Semesters Ihre Auswahl. Die gewählte Spezialisierung kann im Laufe des Studiums dann nicht mehr geändert werden.

Welche Vorkenntnisse sind für die Spezialisierungen erforderlich?

Für die Spezialisierungen sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Welche Partnerhochschulen stehen für ein Auslandssemester zur Verfügung?

Hier finden Sie alle Partnerhochschulen, mit denen die FHWien der WKW zusammenarbeitet.

Beachten Sie jedoch, dass nicht jeder Studienbereich mit jeder Partnerhochschule kooperiert. Für ein Auslandssemester im Rahmen Ihres Bachelor-Studiums Tourismus-Management stehen Ihnen vorwiegend Plätze an europäischen Partnerhochschulen (z.B. in Spanien, Frankreich, Niederlande, etc.) zur Verfügung. Wir sind jedoch bemüht, unser Netzwerk laufend für Sie auszubauen. Zu Beginn Ihres Studiums informiert Sie unsere Mobilitätskoordinatorin des Studienbereichs gerne über Ihre genauen Möglichkeiten.

Wie finde ich eine Praktikumsstelle? Kann ich auch eine Praktikumsstelle in Österreich annehmen?

Sie haben die Möglichkeit, sich Ihre Praktikumsstelle selbst zu organisieren. Selbstverständlich unterstützten wir Sie dabei. Das Studium Tourismus-Management sieht eine obligatorische Auslandskomponente vor (entweder Auslandspraktikum im 4. Semester oder Auslandssemester im 5. Semester). Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Berufspraktikum im 4. Semester in Österreich zu absolvieren, dann verbringen Sie das 5. Semester an einer unserer Partnerhochschulen im Ausland.

Kann ich nach Abschluss des Studiums nur im Berufsfeld der gewählten Spezialisierung oder auch in anderen Bereichen des Tourismus arbeiten?

Nach Abschluss des Studiums steht Ihnen, unabhängig von der gewählten Vertiefung, die ganze Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten im Tourismus offen.

Duales Studium:

Was ist ein duales Studium?

Ein duales Studium zeichnet sich durch den regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen aus. Dabei kommt es zu einer Verzahnung von Lernorten: Akademischer Lernort (FHWien der WKW) und praktischer Lernort (Praxisbetrieb).

Im ersten Studienjahr (1. und 2. Semester) findet noch keine Berufspraxis statt und ist als theoretisches Fundament des dualen Studiums zu verstehen. Ab dem 2. Studienjahr (=3 Semester) sind Sie für jeweils 2,5 Tage (durchschnittlich 20 Wochenstunden) bei einem Praxispartner angestellt, um die für dieses Studium relevante Berufspraxis zu erwerben. Die anderen 2,5 Tage verbringen Sie an der FHWien der WKW.

Wie läuft die Wahl der PraxispartnerInnen ab?

Im 1. Semester erhalten Sie ein Bewerbungstraining sowie eine Vorstellung unserer PraxispartnerInnen. Bei den Partnerbetrieben decken wir die gesamte Bandbreite der Tourismusindustrie ab. So zählen Hotelbetriebe, Reiseveranstalter und Reisebüros, Kongressunternehmen und Mobilitätsbetriebe zu unseren Praxispartnern.

Im 2. Semester beginnt dann die Bewerbungsphase, in der Sie direkt mit den gewünschten Praxisbetrieben in Kontakt treten. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei Fragen zu Ihrer Bewerbung. Das Matching mit den Praxisbetriebe erfolgt dann im Laufe des 2. Semesters, bevor im 3. Semester die Praxisphasen starten.

Ab wann finden die Praxisphasen statt?

Die ersten beiden Semester sind Sie Vollzeit bei uns am Campus. Ab dem 3. Semester starten die Praxisphasen. Dabei arbeiten wir mit dem Modell einer geteilten Woche; d.h. Sie sind 2,5 Tage (20 Std.) bei Ihrem Praxispartner und 2,5 Tage am Campus der FHWien der WKW.

Wie viel Gehalt bekomme ich?

Zwischen Ihnen und dem Praxisbetrieb wird ein Dienstvertrag geschlossen. Die Bezahlung und gehaltliche Einstufung obliegt dem Praxisbetrieb. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Welche vertraglichen Regelungen gibt es?

Folgende vertragliche Regelungen gelten:

  • Praxisbetrieb und FHWien der WKW: Kooperationsvereinbarung
  • Praxisbetrieb und Studierende: Dienstvertrag
  • Studierende und FHWien der WKW: Ausbildungsvertrag
Ich bin bereits bei einem Unternehmen angestellt. Kann dieses Unternehmen PraxispartnerIn werden?

Selbstverständlich ist es möglich bereits ein Praxisunternehmen „mitzubringen“. Hier gibt es Kriterien bzw. Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um die Ausbildungsqualität sicherzustellen. Treten Sie in diesem Fall bitte direkt mit dem Studienbereich in Kontakt.

Welche Voraussetzungen muss ein Praxispartner erfüllen?

Um als Praxisbetrieb anerkannt zu werden, sind der Qualitätssicherung entsprechend gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. So müssen die Praxisbetriebe über eine Lehrlingsausbilderprüfung verfügen und die Bereitschaft mitbringen, eine aktive Rolle in der fachlichen Ausbildung einzunehmen. Der Betrieb sollte außerdem eine  Ansprechperson bzw. eine/n MentorIn für die Studierenden bereitstellen. Pro Semester werden Lernziele zwischen Hochschule, PraxispartnerIn und Studierendem/r vereinbart, die den übergeordneten Kompetenzzielen des Studienprogramms entsprechen. Diese Lernziele werden in individuellen Gesprächen zwischen StudentIn, Praxisbetrieb und einer AnsprechpartnerIn des Studienbereichs Tourism & Hospitality Management jeweils zu Beginn des bevorstehenden Semesters besprochen. Ebenfalls findet im Zuge dieser Gespräche eine Reflexion der Lernziele von bereits absolvierten Semestern statt. Für alle weiteren Fragen und Details setzen Sie sich bitte direkt mit dem Studienbereich in Kontakt.

Bewerbung

Sie möchten dabei sein und den Tourismus der Zukunft gestalten? Informieren Sie sich jetzt über die Zugangsvoraussetzungen und das Aufnahmeverfahren an der FHWien der WKW. Wir freuen uns auf Sie!

Zugangsvoraussetzungen Bachelor-Studiengänge
Aufnahmeverfahren Bachelor-Studiengänge

Anmeldung zum Newsletter "Informieren & studieren"

Infos zu Bewerbung & Studium abonnieren

Sie interessieren sich für ein Studium an der FHWien der WKW, Österreichs führender Fachhochschule für Management & Kommunikation? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Informieren & studieren“ und erhalten Sie Wissenswertes zu Ihrem Wunsch-Studium und Tipps für Ihre Bewerbung um einen Studienplatz an der FHWien der WKW!

Are you interested in studying at FHWien der WKW, Austria’s leading university of applied sciences for management & communication? If so, then sign up for our newsletter “All About Studying at FHWien” and learn more about your favorite study program at FHWien der WKW and get exclusive application tips!

Sie interessieren sich für ein Studium an der FHWien der WKW, Österreichs führender Fachhochschule für Management & Kommunikation? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter "Informieren & studieren" und erhalten Sie Wissenswertes zu Ihrem Studium an der FHWien der WKW!

Are you interested in studying at FHWien der WKW, Austria’s leading university of applied sciences for management & communication? If so, then sign up for our newsletter “All About Studying at FHWien” and learn more about your study program at FHWien der WKW!

In welcher Sprache möchten Sie den Newsletter erhalten?

In which language do you want to receive our newsletter?

Deutsch  English 


News & Events

Studienbereich & Kontakt

Wir machen Karrieren – Erfahren Sie mehr über den Studienbereich Tourism & Hospitality Management, das Team hinter dem Erfolg, Praxisprojekte und Forschung sowie News und Events.

Master-Studiengang

Master's program Urban Tourism & Visitor Economy Management

Rethinking Tourism. Driving Change. Discover the potential for sustainable urban tourism and shape the future of international city destinations. We prepare you for careers where you can balance the needs of visitors, locals and the visitor economy.

Follow us on ...