Zum Hauptinhalt springen
Dauer
4
Semester (120 ECTS)
Abschluss
MA
Master of Arts in Business
Studienplätze
35
pro Jahr

Studium

Wir bieten ein innovatives Studienprogramm, das Ihre persönlichen und beruflichen Fähigkeiten fördert, um das System und die Wirkungen des internationalen Städtetourismus kritisch zu reflektieren und kreative Lösungen für seine Zukunft zu entwickeln.

Highlights

  • Erster Studiengang mit Schwerpunkt auf der Visitor Economy und dem Management urbaner Tourismusdestinationen
  • Internationalität des Programms: kompletter Unterricht auf Englisch, internationale Zusammensetzung des Jahrgangs
  • Case Studies
  • ExpertInnen-Gespräche
  • Exkursionen
  • Praxisprojekte
  • Wahlmöglichkeit zwischen Wahlfächern oder Praktikum oder Mitarbeit in einem Consulting-Projekt im 3. Semester
  • Berufsbegleitender Studienplan mit geblockten Lehrveranstaltungen und ca. 50 % Online-Aktivitäten

Organisation

Der Unterricht findet in diesem Zeitrahmen statt:

  • Donnerstag und Freitag: 08:30 – 18:30 Uhr, Samstag: 08:30 – 16:30 Uhr
  • Geblockte Lehrveranstaltungen
  • 50 % begleitetes E-Learning, 50 % am Campus

Unterrichtssprache

Englisch

Auslandssemester

Möglich im 3. Semester (z.B. an Partnerhochschulen in Lissabon, Madrid, Rom, Helsinki etc.)

Studienbeginn

Wintersemester (Anfang September)

Studienort

wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
(U6 Station Währinger Straße/Volksoper)

Bewerbung

Info-Veranstaltungen

Bewerbung

Studiengebühren

€ 363,36 pro Semester (exkl. ÖH-Beitrag)

Für Bewerber aus Nicht-EU- und Nicht-EWR-Ländern betragen die Studiengebühren € 1.000,- pro Semester.

Mehr erfahren

Brush-Up Courses

fit4fh Brush-Up-Kurse für Master-Studierende

Schwerpunkte & Qualifikationen

Fokus

  • Nachhaltiger Ansatz für die Entwicklung von urbanen Tourismusdestinationen
    • Systemischer Zugang zur Visitor Economy
    • Stadtplanung, Resilienz- & Mobilitätskonzepte
    • Stakeholdermanagement
  • Innovative Entwicklungen und Potenziale in einem smarten Tourismusumfeld
    • Digital Tourism und Data Thinking für Städtedestinationen
    • Tourism Intelligence Systeme
    • Smart City Standards und ihre Nutzung für den Tourismus
  • Leadership Skills & Change im Tourismus
    • Kreativitäts- und Moderationstechniken wie Design Thinking für die Planung und Durchführung von innovativen Tourismusprojekten
    • Change Management und Transformation
    • Strategische Nachhaltigkeit und Ethik in Veränderungsprozessen

Zielgruppe

Dieser Master-Studiengang ist besonders geeignet für Sie, wenn Sie:

  • erste Berufserfahrungen in der Tourismusbranche gesammelt haben, oder
  • über interdisziplinäre Vorkenntnisse mit Bezug zum Städtetourismus verfügen (z.B. Architektur, Stadtplanung, etc.) und
  • Ihre Kenntnisse über die Entwicklung und das Management von urbanen Tourismusdestinationen vertiefen möchten.

Praxisbezug

  • Lehre anhand von Case Studies und projektbasiertes Lernen: Sie arbeiten an Fallstudien und realen Projekten zum Thema Städtetourismus und Destinationsmanagement, die Ihnen helfen, Ihre Kreativität, Ihr vernetztes Denken und Ihre Leadershipqualitäten zu verbessern. Im 4. Semester führen Sie mit Studierenden von anderen europäischen Hochschulen ein gemeinsames Online-Projekt über die Zukunft des Tourismus durch.
  • Study Trips & ExpertInnen-Gespräche: Im Studienprogramm sind lokale und internationale Exkursionen integriert, um die Realität des urbanen Tourismus zu bewerten und Lösungen für seine Herausforderungen zu analysieren. Diskussionen mit ExpertInnen während der Study Trips und im Lehrsaal runden die praktischen Einblicke ab.
  • Praktische Wissensvermittlung: Die Studierenden dieses berufsbegleitenden Studiengangs haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse sofort in ihrer eigenen Arbeitsrealität anzuwenden. Darüber hinaus können sie im 3. Semester entweder ein Management Traineeship, z.B. in einer DMO (Destinationsmanagement-Organisation) oder ein Consultingprojekt wählen, um ihre Fähigkeiten weiter in der Praxis umzusetzen.

Das sagen unsere Studierenden ...

Praktische Vielfalt

Projekte, Study Trips, ExpertInnengespräche und Unternehmensbesichtigungen – der Master-Studiengang Urban Tourism & Visitor Economy Management setzt auf die Vielfalt praktischer Erfahrungen.

Studienplan

Eine detaillierte Übersicht über die Module des Master-Studiengangs Urban Tourism & Visitor Economy Management finden Sie im Studiengangsfolder.

1. Semester

  • Visitor Economy in urbanen Destinationen
  • Wettbewerbsfähigkeit von Städtedestinationen im digitalen Zeitalter
  • Data Thinking für Tourismusdestinationen
  • Systemischer Wandel & Projektberatung im Tourismus
  • Individueller Transfer von Wissen (= Seminararbeit zu einem selbstgewählten Thema)

2. Semester

  • Stadtplanung, Resilienz und Mobilität
  • Smart Cities für eine nachhaltige Zukunft
  • Datenanalyse für die Entscheidungsfindung & Visualisierung von Daten
  • Strategische Nachhaltigkeit im Tourismus
  • Leadership Skills für Transformation
  • Individuelle Anwendung von Wissen (= Seminararbeit zu einem selbstgewählten Thema)

3. Semester

  • Advanced Tourism Perspectives mit den folgenden drei Optionen:
1. Option:

Zwei Wahlfächer (je 6 ECTS)*

2. Option:

Management Traineeship z.B. in einer DMO oder einem Beratungsunternehmen (im Ausmaß von 300 Stunden)

3. Option:

Teilnahme an einem realen Beratungsprojekt zum Thema Städtetourismus

  • Kreativitätstechniken für Wandel und Innovation im Tourismus
  • Strategy & Microeconomics of Competitiveness ( = Modul der Harvard Business School)
  • Vorbereitung auf die Masterarbeit
Dieses Semester kann auch an einer ausländischen Hochschule verbracht werden.

4. Semester

  • Tourism Futures (als Online-Projekt mit anderen europäischen Hochschulen)
  • Masterarbeit
  • Master-Prüfung: In der Masterprüfung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Masterarbeit vor einer Kommission aus WissenschaftlerInnen und ExpertInnen aus der Branche zu präsentieren. Darüber hinaus diskutieren Sie aktuelle Themen des Städtetourismus auf der Grundlage der wissenschaftlichen Erkenntnisse, die Sie während Ihres Studiums gewonnen haben.
Download Infofolder inkl. Studienplan

Präsenzblöcke am Campus

Jedes Modul umfasst begleitete E-Learning-Phasen und einen Präsenzblock (Donnerstag bis Samstag). Darüber hinaus findet jedes Semester eine volle Woche auf dem Campus statt. Präsenzblöcke im WS22/23 und SoSe23 sind an den folgenden Terminen geplant:

Wintersemester 2022/23
1. Semester 3. Semester
  • 14.09. – 17.09.2022
  • 29.09. – 01.10.2022
  • 13.10. – 15.10.2022
  • 10.11. – 12.11.2022
  • 01.12. – 03.12.2022
  • 09.01. – 14.01.2023
  • 29.09. – 01.10.2022
  • 13.10. – 15.10.2022
  • 20.10. – 22.10.2022*
  • 27.10. – 29.10.2022*
  • 24.11. – 26.11.2022*
  • 09.12. – 10.12.2022
  • 09.01. – 14.01.2023

*Relevante Daten sind abhängig von der Wahl der Modul-Optionen.

Sommersemester 2023
2. Semester 4. Semester
  • 23.02. – 25.02.2023
  • 23.03. – 25.03.2023
  • 27.04. – 29.04.2023
  • 01.06. – 03.06.2023
  • 12.06. – 17.06.2023
  • 20.03. – 25.03.2023

Bitte beachten Sie, dass sich die Daten ändern können. Es gilt der offizielle Stundenplan.

Das sagen die BranchenexpertInnen ...

Beruf & Karriere

Unser Ziel ist es ...

  • künftige EntscheidungsträgerInnen im Städtetourismus auszubilden und zu coachen.

Als AbsolventIn sind Sie in der Lage

  • die Komplexität von urbanen Destinationen und die Interaktionen zwischen ihren Akteuren zu verstehen,
  • Wissen über Visitor Economy und Digitalisierung auf praktische Fälle zu übertragen,
  • kritische Entwicklungen zu reflektieren sowie datenbasierte und lösungsorientierte Entscheidungen für die Zukunft des Städtetourismus zu treffen.

Ihre möglichen Berufsfelder sind ...

  • Destinationsmanagement- und –marketingorganisationen (DMMOs)
    • Strategische Positionierung
    • Partner- und Stakeholdermanagement
    • Produkt- und Markenentwicklung
    • Datenmanagement und Forschung
  • BeraterIn und ProjektmanagerIn für
    • Destinationsentwicklung
    • Tourism Intelligence Systeme
    • Service Design
    • Change-Prozesse
  • Stadtplanung und Stadtverwaltung

Studieren in Wien

In den letzten Jahren hat Wien eine führende Rolle in der grünen, smarten und innovativen Stadtentwicklung übernommen.

2019 wurde Wien erneut zur „lebenswertesten Stadt der Welt“ gekürt. Das kulturelle und kulinarische Erbe der Stadt und das reichhaltige Freizeitangebot machen Wien zu einem Hotspot für Studierende wie für TouristInnen.

Darüber hinaus macht Wiens großartige Lage im Herzen Europas die Stadt zum perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge in benachbarte Städtedestinationen wie Bratislava, Budapest oder Ljubljana.

Aus diesem Grund bietet unsere Fachhochschule seit über 25 Jahren erfolgreich Studiengänge für Tourismus an.

Frequently Asked Questions (FAQs)

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen & Antworten zu unserem Master-Studiengang Urban Tourism & Visitor Economy Management.

Wie viel Zeit muss ich im Durchschnitt pro Woche an der FH verbringen?

Die Vorlesungen finden nur zu den auf der Website angegebenen Zeiten statt. Bei geblockten Lehrveranstaltungen und einem sinnvollen Einsatz von Online-Lehreinheiten ergeben sich etwa 5 Präsenzblöcke pro Semester. Die Präsenzphasen werden im Laufe des Studiums reduziert.

Wie viele Stunden pro Woche kann man während eines berufsbegleitenden Studiums arbeiten?

Unserer Erfahrung nach arbeiten die meisten Studierenden während ihres berufsbegleitenden Studiums 20-30 Stunden pro Woche.

Ist das Programm sehr theoretisch?

Unser Ziel ist es, den Schwerpunkt auf die Anwendung von Wissen zu legen. DestinationsmanagerInnen müssen in der Lage sein, komplexe Zusammenhänge zu analysieren und Lösungen systematisch zu erarbeiten. Die im Programm vermittelten Methoden werden Ihnen helfen, diese Schlüsselkompetenzen weiterzuentwickeln.

Kann ich das Master-Studium auch absolvieren, wenn ich vorher nicht Tourismus studiert habe?

Ja. Wir sehen den Tourismus als Querschnittsdisziplin, und ein nachhaltiges Visitor Economy Management profitiert von verschiedenen Perspektiven und Interdisziplinarität.

Kann ich mir Module anrechnen lassen, wenn ich einen Bachelor-Abschluss in Tourismus absolviert habe?

Die Anrechnung von Leistungen aus einem früheren Bachelor-Studium ist rechtlich nicht möglich.

Kann ich mich trotz fehlender betriebswirtschaftlicher Vorkenntnisse für das Master-Studium bewerben?

Ja. Dennoch ist ein betriebswirtschaftliches Grundverständnis erforderlich, um die Zusammenhänge von ökonomischen, ökologischen und sozialen Wirkungsfaktoren des Tourismus zu verstehen.

Wo kann ich mein Auslandssemester absolvieren?

Unser Center for International Education and Mobility (CIEM) koordiniert alle internationalen Kooperationen. Derzeit haben wir Vereinbarungen mit Partnerhochschulen in Lissabon, Madrid, Helsinki, Rom und Luzern. Sie können sich aber auch als Freemover an jeder anderen anerkannten Hochschule für ein Auslandssemester bewerben sowie an fee-paying Programmen an ausgewählten australischen Universitäten teilnehmen.

Fallen neben den Studiengebühren noch andere Kosten an?

Zusätzlich zu den Studiengebühren fallen Kosten für Studienreisen, Literatur und andere Studienmittel in Höhe von ca. € 1.000,- an.

Bewerbung

Neugierig geworden? Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann informieren Sie sich jetzt über die Zugangsvoraussetzungen und das Aufnahmeverfahren an der FHWien der WKW. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zugangsvoraussetzungen Master-Studiengänge
Aufnahmeverfahren

News & Events

Studienbereich & Kontakt

Wir ermöglichen Karrieren – Entdecken Sie das Team hinter dem Studienbereich Tourism & Hospitality Management. Erfahren Sie mehr über unsere beruflichen Aktivitäten, Veranstaltungen und Forschungsprojekte und lernen Sie unsere Branchenpartner kennen.

Follow us on ...