Zum Hauptinhalt springen
Master-Studiengang

Digital Innovation Engineering

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Digital Innovation Engineering* beschäftigt sich mit dem kreativen Einsatz digitaler Technologie für erfolgreiche und verantwortungsvolle Innovation.

* vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria

Dauer
4
Semester (120 ECTS)
Abschluss
MSc
Master of Science in Engineering
Studienplätze
24
pro Jahr

Das Studium

Highlights

  • Master zu digitaler Technologie (auch) für Nicht-TechnikerInnen
  • Kooperation mit der Pilotfabrik der TU Wien, um mit Roboter- und Assistenzsystemen zu arbeiten

Organisation

Organisationsform

Berufsbegleitend (BB)

  • digitales Lernen häufig in Teams
  • 6–8 Präsenzwochenenden pro Semester
  • hohe Vereinbarkeit mit Beruf und Familie

Unterrichtssprachen

Deutsch und Englisch

Auslandsaufenthalt

im 4. Semester möglich

Studienbeginn

jeweils im Wintersemester im September

Studienort

wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
(U6-Station Währinger Straße/Volksoper)

Schwerpunkte & Qualifikationen

Das Studium beschäftigt sich mit dem kreativen Einsatz digitaler Technologie für erfolgreiche und verantwortungsvolle Innovation.

Das Studienerlebnis ist geprägt von lebensnahem Challenge Based Learning. Studierende entwickeln neue Kompetenzen vor allem im Rahmen agiler Hands-on-Projektarbeiten. Diese Projekte beziehen sich auf reale Herausforderungen, zu denen Studierendenteams innovative Lösungen und Software-Prototypen entstehen lassen.

Durch diese agile Hands-on-Projektarbeit erwerben Studierende – auch ohne technisches Erststudium – die Befähigung, sich in jeweils aktuelle Teilgebiete der digitalen Technologie einzuarbeiten, z. B. Artificial Intelligence, Blockchain, Internet of Things und Robotics/Assistant Systems.

Durch den Master-Studiengang Digital Innovation Engineering verknüpfen Studierende

  • wirtschaftliches Grundverständnis aus ihrem Erststudium und
  • Branchenerfahrung durch ihre berufliche Tätigkeit vor dem Studium und währenddessen mit
  • Expertise und Umsetzungskompetenz bei der innovativen Anwendung digitaler Technologie.

Studienplan

1. Semester

Regional Networking — 6 ECTS

  • Vernetzung mit regionaler Digital-Innovation-Community
  • Team-Building

Cloud-based IT-Infrastructure — 6 ECTS

  • Technische und organisationale Aspekte globaler Cloud-Infrastrukturen
  • Datenschutz, Datensicherheit und Compliance

Introduction to Software Development — 6 ECTS

  • Einführung in Konzepte und Prinzipien des Programmierens
  • Arbeit mit einer höheren Programmiersprache
  • Umgang mit Programmierumgebungen

Technology Based Innovation — 6 ECTS

  • Innovationsmethoden
  • Innovationsmanagement
  • Innovationsökonomie

Strategic Transformation — 6 ECTS

  • Mikroökonomie der Wettbewerbsfähigkeit
  • Strategisches Change-Management

2. Semester

International Networking — 6 ECTS

  • Interkulturelle Kommunikation
  • Internationale Studienreise

Project Work: Process Innovation Challenge — 24 ECTS

  • reale Herausforderung von Unternehmenspartnern oder aktuellen F&E-Projekten der FHWien
  • Entwicklung innovativer Geschäftsprozesse
  • Hands-on-Einarbeiten in aktuelle Teilgebiete der digitalen Technologie
  • agile Entwicklung von Software-Prototypen
  • Zusammenarbeit in Studierenden-Teams unter Anleitung von Lehrenden
  • begleitende Inputs zu Technikethik, Datenschutz, Cybersicherheit und Urheberrecht
  • begleitendes Coaching

3. Semester

Thesis Preparation — 6 ECTS

  • systematische Literaturrecherche
  • wissenschaftliches Schreiben
  • wissenschaftliche Methoden

Project Work: Product Innovation Challenge — 24 ECTS

  • reale Herausforderung von Unternehmenspartnern oder aktuellen F&E-Projekten der FHWien
  • Entwicklung von innovativen, digitalen Produkten
  • Hands-on-Einarbeiten in weitere Teilgebiete der digitalen Technologie
  • agile Entwicklung von Software-Prototypen
  • Zusammenarbeit in selbständigen Studierendenteams mit Beratung durch Lehrende
  • begleitende Inputs zu digitalem Produktdesign, gendersensitivem Design, Datenschutz, Cybersicherheit und Urheberrecht
  • begleitendes Coaching

4. Semester

Thesis Coaching — 6 ECTS

  • Feedback zur Masterarbeit
  • Coaching zu Recherche, Zitieren und wissenschaftlichem Schreiben

Master’s Thesis — 18 ECTS

  • Herausforderung aus der beruflichen Praxis wissenschaftlich bearbeiten
  • eigenständiges Forschungs-, Entwicklungs- oder Innovationsprojekt planen, umsetzen und dokumentieren
  • individuelle Betreuung

Final Exam — 6 ECTS

  • Präsentation der Master’s Thesis
  • Prüfungsgespräch über die Master’s Thesis und sonstige studienplanrelevante Inhalte

Beruf & Karriere

Das Master-Studium befähigt zur Übernahme von Führungsaufgaben als Innovation Engineer bei der Kreation neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse unter Einsatz jeweils aktueller, digitaler Technologie.

Tätigkeitsfelder

AbsolventInnen des Master-Studiums Digital Innovation Engineering stehen unter anderem folgende Tätigkeitsfelder offen:

  • Product Manager bzw. Product Owner
  • Innovation Manager
  • Project Manager
  • Consultant for Innovation and Digital Technology
  • Business Analyst
  • Business Process Engineer
  • Chief Digital Officer

Bereiche

Diese Tätigkeitsfelder sind organisatorisch meist in einem der folgenden Bereiche verankert:

  • IT Product Development
  • IT Research, Innovation and Development
  • IT Consulting
  • IT Training and Coaching
  • IT Management und IT Project Management
  • Digital Engineering
  • Innovation Management
  • Digital Transformation

AbsolventInnen des Studiums sind fähig, …

Innovation

Verantwortung für Innovationsprozesse zu übernehmen, die zur Gestaltung nachhaltiger Wertketten und neuer, digitaler Services führen. Dazu setzen sie agile Innovationsmethoden ein (z. B. Design Thinking).

Technologie

… sich selbstständig – auch über ihr Studium hinaus – in jeweils aktuelle, ineinander fließende Teilgebiete der digitalen Technologie einzuarbeiten (z. B. Artificial Intelligence, Machine Learning, Blockchain, Internet of Things, Robotics/Assistance Systems).

… als Mitglied eines Teams Prototypen entlang agiler Vorgehensmodelle (z. B. Scrum) entstehen zu lassen und die dafür notwendige, aktuell cloud-basierte IT-Infrastruktur einzusetzen.

… die technische Machbarkeit des Einsatzes von digitaler Technologie für konkrete Innovationsvorhaben einzuschätzen, einschließlich zentraler Anforderungen an die IT-Architektur.

Durch ihre wirtschaftliche Grundausbildung sind AbsolventInnen in der Lage, ihre Einschätzung der technischen Machbarkeit eines Innovationsprojekts mit der Beurteilung der wirtschaftlichen Erfolgsaussichten zu verknüpfen.

Disziplinen verbindende Kommunikation

… AuftraggeberInnen und zukünftigen NutzerInnen die Nutzungsmöglichkeiten, Einschränkungen und Voraussetzungen des Einsatzes digitaler Technologie verständlich zu machen sowie Softwareentwicklungsteams die Anforderungen von NutzerInnen und das Feedback zu Teilergebnissen systematisch zu vermitteln. Dabei können sie mit Trade-offs zwischen diversen Ansprüchen an digitale Innovation transparent umgehen.

Wissenschaftliches Arbeiten

… Nutzen und Grenzen wissenschaftlich fundierter Herangehensweisen zu verstehen, sich ausgewählte wissenschaftliche Methoden unter Anleitung anzueignen, sie korrekt einzusetzen und entsprechende Arbeitsprozesse sowie Ergebnisse präzise zu kommunizieren.

Bewerbung

Neugierig geworden? Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann informieren Sie sich jetzt über die Zugangsvoraussetzungen und das Aufnahmeverfahren an der FHWien der WKW.

Zugangsvoraussetzungen MA Digital Innovation Engineering
Spezifisches Aufnahmeverfahren MA Digital Innovation Engineering

News & Events

Studienbereich & Kontakt

Die Digitalisierung stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Um diese zu lösen, brauchen sie bestens qualifizierte ExpertInnen an der Schnittstelle zwischen Digitaler Technologie und Wirtschaft, die über hohe kommunikative Kompetenz verfügen.

Erfahren Sie mehr über den Studienbereich Digital Economy:

  • Team & Kontakt
  • News & Events