Neue Stiftungsprofessur forscht zur Wettbewerbsfähigkeit von Standorten

Kategorie: Aktuelles, Competence Center for Strategy & Competitiveness

Erwartet werden praxisrelevante Erkenntnisse für den Wirtschaftsstandort Wien.

von links: Ann-Christine Schulz, Deputy Head of Competence Center for Strategy & Competitiveness, Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, Anne Maria Busch, Endowed Professor for Microeconomics of Competitiveness, Michael Heritsch, CEO der FHWien der WKW

Mit einer neuen Stiftungsprofessur baut die FHWien der WKW ihre Aktivitäten in der anwendungsorientierten Forschung weiter aus. Die Professur trägt den Namen „Microeconomics of Competitiveness – Wettbewerbsfähigkeit von Standorten“. Finanziell getragen wird sie von der Wirtschaftskammer Wien. „Im Rahmen der Professur sollen praxisrelevante Studien zur Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Wien erstellt werden. Davon werden unsere Unternehmen profitieren, denn ein starker Standort ist die Basis für erfolgreiches Wirtschaften“, sagt DI Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien.

Der Schwerpunkt der Stiftungsprofessur liegt auf der Wettbewerbsfähigkeit von Standorten für Unternehmen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Stadt Wien. In einer mikroökonomischen Perspektive sollen Rahmenbedingungen für Unternehmen analysiert und Einflussfaktoren identifiziert werden, die zur Attraktivität von Standorten beitragen und die Entwicklung von Unternehmen und Clustern fördern.

Die Stiftungsprofessur ist im Strategie-Center des Research Clusters SMEs & Family Businesses der FHWien der WKW angesiedelt. „Die Professur ergänzt unseren bestehenden Forschungsschwerpunkt im Bereich der Klein- und Mittelunternehmen sowie Familienbetriebe auf ideale Weise“, freut sich FH-Prof. Dr. Markus Scholz, Co-Head des Research Clusters. Zugleich profitiert die neue Position vom internationalen Netzwerk des Research Clusters. Es umfasst renommierte Institutionen wie die Harvard Business School, INSEAD, die Universität St. Gallen und die TU München.

„Mit der Stiftungsprofessur intensiviert die FHWien der WKW ihre Forschungstätigkeit zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Standorten“, erklärt Ing. Mag. (FH) Michael Heritsch, MSc, CEO der FHWien der WKW. „Unser Ziel ist, auf diesem Gebiet nicht nur österreichweit führend zu sein, sondern auch international Beachtung zu finden.“ Die gewonnenen Erkenntnisse werden in die Lehre einfließen und so den Studierenden der FHWien der WKW zugutekommen.

Inhaberin der Stiftungsprofessur ist Dr.in Anne Maria Busch, MSc. Vor ihrem Wechsel an die FHWien der WKW arbeitete sie bei Statistik Austria in der Direktion Volkswirtschaft. Anne Maria Busch studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Leuphana Universität Lüneburg sowie an der TU Braunschweig. Ihr Doktorat machte sie im Rahmen eines EU-Projektes an der Leuphana Universität Lüneburg in Volkswirtschaftslehre.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum