Zum Hauptinhalt springen
News

„Girls get it done!“ – Frauen in die KfZ-Technik im Praxisprojekt mit Jugend am Werk

15. Februar 2021

Die Intensivausbildung für Frauen in der KfZ-Technik attraktiver machen – vor dieser Aufgabe standen Vollzeitstudierende des Bachelor-Studiengangs Kommunikationswirtschaft in ihrem Praxisprojekt. Die innovativen Kommunikationskonzepte begeisterten den Auftraggeber Jugend am Werk.

Der gemeinnützige Verein Jugend am Werk (JaW) bietet im Zuge der Maßnahme „Frauen in die Technik“ mit finanzieller Unterstützung des AMS Wien arbeitslosen Frauen ab 18 Jahren mit Pflichtschulabschluss die Möglichkeit, eine Intensivausbildung zur Facharbeiterin in der KfZ-Technik zu absolvieren. Im Wintersemester 2020/21 standen die Vollzeit-Studierenden des Studiengangs Kommunikationswirtschaft der FHWien der WKW nun im Praxisprojekt mit JaW vor einer herausfordernden Aufgabe: Gefragt waren Kommunikationskonzepte, die mehr Frauen für die Intensivausbildung in der KfZ-Technik begeistern und die Bewerbungen für die Ausbildungsplätze erhöhen.

Nach erfolgtem Briefing und dem Besuch des Lehrbetriebs Technologiezentrums von Jugend am Werk standen die sechs Studierendenteams zunächst vor einer umfangreichen Recherchearbeit, darunter u.a. auch „harter“ Desktop-Research über Berufsprofil und Arbeitsmarktstatistiken.

Mittels SWOT-Analyse wurde der Status-Quo der bisherigen Werbeinhalte, sowohl online als auch offline, eruiert und Verbesserungspotenziale wurden herausgearbeitet. Eine umfassende Zielgruppenanalyse führte zu attraktiven Werbebotschaften über geeignete, zeit- und zielgruppengemäße Werbemittel und Kanäle. Die Studierenden konnten dabei ihr erworbenes Know-how umsetzen und ihrer Kreativität in Strategie und Umsetzung freien Lauf lassen. Darüber hinaus erstellten sie nicht nur punktgenaue Zeitpläne, sondern optimierten auch den Budgeteinsatz.

Sechs Teams sechs Konzepte: Aktivierung & Attraktivierung

Unter dem Motto „Frauen in die Technik“ kamen provokante und humorvolle Kommunikationskampagnen heraus. Im Fokus standen Storytelling & Social Media sowie ein „Brush-up“ der bisherigen Werbemittel. Darüber hinaus lieferten die Bachelor-Studierenden ihren AuftraggeberInnen neue Ideen für Marketingmaßnahmen auch jenseits des Mainstreams: Mittels Influencer Marketing sowie aufmerksamkeitsstarken Events im Sinne von Guerilla Marketing soll dabei die Aktivierung und Attraktivierung bei den einzelnen Zielgruppen erfolgen. Die einzelnen Teams punkteten dabei mit wirkungsvollen Slogans wie „Girls get it done“ oder „Klar, kann sie KfZ!“. Eine durchdachte Bilderwelt trug zudem zur Emotionalisierung des Themas bei.

AuftraggeberInnen voller Begeisterung

Die Begeisterung der AuftraggeberInnen nach der online stattgefundenen Abschlusspräsentation im Dezember 2020 war groß:

„Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen, ich bin begeistert von den Ergebnissen! Es hat sich wirklich ausgezahlt, denn es sind jede Menge konkret umsetzbarer Ideen dabei“, fasst Auftraggeberin Martina Garhofer, die den Lehrbetrieb Technologiezentrum sozialpädagogisch betreut, die Konzepte zusammen.

„Ich bin mega-begeistert, die Storytelling-Videos der Studierenden haben mich total vom Hocker gehaut, manchmal auch zu Tränen gerührt. Es sind so viele tolle Ideen dabei!“, freut sich Auftraggeberin Claudia Schwarz, die ebenfalls die sozialpädagogische Betreuung des Lehrbetriebs Technologiezentrums innehat.

Auch Wolfgang Bamberg, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von Jugend am Werk, ist voll des Lobes über die Kreativität der Studierendenteams: „Da ist jede Menge Neues dabei. Ich bin mir sicher, dass wir viel davon für unsere weitere Arbeit einsetzen können!“

Academic Coordinator und Coach Martina Zöbl gratulierte den Studierenden ebenfalls zu diesem erfolgreichen Abschluss des Praxisprojekts: „Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt war es, mit einer relativ geringen Budgetvorgabe eine größtmögliche Wirkung zu erzielen. Es war dahingehend für die einzelnen Teams eine sehr gute Übung für ihre berufliche Praxis.“

Die Studierendenteams haben die wichtigsten Eindrücke vom Praxisprojekt in einem Video zusammengefasst:

>> Zum Praxisprojekt-Video

Hier finden Sie Beispiele für die kreative Umsetzung der Kampagne mittels Storytelling-Videos:

>> Storytelling-Video Team „PRime“

>> Storytelling-Video Team „ComStudio“

 

Haben wir Ihr Interesse am Bachelor-Studium Kommunikationswirtschaft geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online für Ihr Wunsch-Studium:

>> Jetzt online bewerben

Sie sind UnternehmerIn und auf der Suche nach innovativen impactstarken Kommunikationsstrategien? Werden Sie Praxisprojekt-PartnerIn der FHWien der WKW! Unser Academic Coordinator Business Field Projects Martina Zöbl (martina.zoebl@fh-wien.ac.at) informiert Sie gerne!