Zum Hauptinhalt springen
News

Ein Praxisprojekt, ein Reiseveranstalter und ein Koffer voller Erkenntnisse

14. Januar 2022

“Man muss reisen, um zu lernen.“ lautet ein Sprichwort von Mark Twain, das sich auf das diesjährige PE-Praxisprojekt übertragen lässt: Eine Kooperation mit dem Reiseveranstalter TUI Austria bereicherte den (Methoden-)Koffer der Masterstudierenden mit zahlreichen Employer-Branding-Erkenntnissen.

„Boarding Completed“ hieß es beim Kick-Off des PE-Praxisprojekts mit TUI Austria im September 2021. Danach folgte eine anspruchsvolle und ereignisreiche Reise, zu der die Studierenden des Master-Studiengangs Organisations- & Personalentwicklung geladen wurden. Im Zentrum stand die Entwicklung von Employer-Branding-Maßnahmen, die die TUI Austria GmbH als authentische und attraktive Arbeitgeberin positionieren und spezifische Zielgruppen ansprechen.

Nach insgesamt 15 ExpertInnen-Interviews, 4 Fokusgruppen, 6 Benchmarking- sowie zahlreichen Dokumentenanalysen präsentierten die Studierenden im Dezember 2021 eine Fülle an Empfehlungen vor VerterInnen von TUI Austria. Gezeigt und aufgezeigt wurden u.a. neue Berufsbezeichnungen, Ideen im Bereich Social-Media-Präsenz, Podcast- und Storytelling-Potenziale sowie interne Marketing-Initiativen. Danach folgten ein lebendiger Austausch und virtueller Applaus von Denise Mach (Learning & Development), Markus Ebner (Director of Finance & Administration) und Jasmin Schiefer (Teamlead Trading & Trading Sales).

„Schon vor der Pandemie war das Thema Employer Branding für die TUI enorm wichtig. Es war daher besonders wertvoll für uns, die Chance zu nutzen, Ideen und innovative Ansätze gemeinsam mit den Studierenden des HRO-Masterstudiengangs zu erarbeiten.“, so Denise Mach. „Als ehemalige Absolventin hat es mich besonders gefreut, zu diesem spannenden Thema gemeinsam mit Studierenden an neuen Strategien zu arbeiten und ihnen dadurch auch einen Einblick in die Praxis zu geben. Ganz nach dem Motto aus der Praxis für die Praxis – ich freue mich sehr auf die Implementierung der Ergebnisse!“.