News

Unternehmen und Menschenrechte

3. Dezember 2019
© PG The Corporate Publishing Group GmbH (CPG)
© PG The Corporate Publishing Group GmbH (CPG)

Wie können Unternehmen mit Ländern umgehen, die nicht über einen ausreichenden Schutz der Menschenrechte verfügen?

Ein Jahr nach der Ermordung des Journalisten Jamal Kashoggi in einer saudischen Botschaft reflektiert Markus Scholz (Head of Center for Corporate Governance & Business Ethics) über die Reaktionen der Unternehmen auf diesen Fall und diskutiert, wie Unternehmen in diesem schwierigen Terrain agieren können.

Neben „business as usual“ und einem vollständigen Boykott von Ländern, die sich häufiger Menschenrechtsverletzungen schuldig machen, argumentiert Markus Scholz, dass Unternehmen über eine Reihe von Instrumenten verfügen, um ihrer Verantwortung gerecht zu werden und sich für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen.

Der Artikel von Markus Scholz ist nun in der deutschsprachigen, praxisorientierten Zeitschrift „assets“ erschienen.

Den Artikel finden Sie hier zum Download.