News

Das war die Tagung des Schreibzentrums: Vielfalt & Diversität im Schreiben

19. November 2019
Kategorien: Writing Center
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
V.l.n.r.: Beate Huber (Head of Academic Affairs), Gerd Bräuer (Gründer und Leiter des Schreibzentrums an der PH Freiburg i.Br.), der mit seiner Keynote die Tagung eröffnete, und Silke Schwaiger (Leiterin Schreibzentrum). (c) Markus Hechenberger
V.l.n.r.: Beate Huber (Head of Academic Affairs), Gerd Bräuer (Gründer und Leiter des Schreibzentrums an der PH Freiburg i.Br.), der mit seiner Keynote die Tagung eröffnete, und Silke Schwaiger (Leiterin Schreibzentrum). (c) Markus Hechenberger
  (c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
In Vorträgen berichteten KollegInnen von ihren Erfahrungen, erzählten aus Ihrem Wissensschatz und/oder stellten aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Schreibforschung vor. (c) Markus Hechenberger
In Vorträgen berichteten KollegInnen von ihren Erfahrungen, erzählten aus Ihrem Wissensschatz und/oder stellten aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Schreibforschung vor. (c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
Katharina Thill (Academic Coordinator im Studienbereich Human Resources & Organization) hat die Moderation eines Panels übernommen. (c) Markus Hechenberger
Katharina Thill (Academic Coordinator im Studienbereich Human Resources & Organization) hat die Moderation eines Panels übernommen. (c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
Pecha Kucha Präsentationen gaben kurz und prägnant Einblick in Fragen der Schreibdidaktik.  (c) Markus Hechenberger
Pecha Kucha Präsentationen gaben kurz und prägnant Einblick in Fragen der Schreibdidaktik. (c) Markus Hechenberger
Das Mittagessen in der Lounge im 5. Stock sorgte für eine Stärkung und auch hier fand sich Gelegenheit für Austausch und Vernetzung. (c) Markus Hechenberger
Das Mittagessen in der Lounge im 5. Stock sorgte für eine Stärkung und auch hier fand sich Gelegenheit für Austausch und Vernetzung. (c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
In den Workshops standen die Zusammenarbeit sowie kreative Schreibtechniken im Vordergrund.  (c) Markus Hechenberger
In den Workshops standen die Zusammenarbeit sowie kreative Schreibtechniken im Vordergrund. (c) Markus Hechenberger
Im Workshop „Collage als Denk- und Lernwerkzeug“ wurde geschnitten, geklebt und anschließend reflexiv geschrieben. (c) Markus Hechenberger
Im Workshop „Collage als Denk- und Lernwerkzeug“ wurde geschnitten, geklebt und anschließend reflexiv geschrieben. (c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger
(c) Markus Hechenberger

​Die Tagung des Schreibzentrums der FHWien der WKW mit dem Titel „Vielfalt und Diversität im Schreiben“ (Variety and Diversity in Writing“) am 07. November 2019 war auch in diesem Jahr wieder eine Plattform für Vorträge und Workshops zur Schreibdidaktik sowie zum internationalen Erfahrungs- und Wissensaustausch mit FachkollegInnen.

Unsere Tagung an der FHWien der WKW gilt innerhalb der deutschsprachigen Schreibcommunity bereits als Fixpunkt. Die Tagung richtet sich an alle, die an den Potentialen des Schreibens für Lehre, Wissenschaft und persönliche Weiterentwicklung interessiert sind. Auch diesmal besuchten uns TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie aus Schweden, Rumänien und Israel.

In diesem Jahr waren erstmals auch englischsprachige Vorträge im Programm vertreten. In diesem Rahmen konnten wir KollegInnen von Schreibzentren anderer Hochschulen ebenso begrüßen wie freie SchreibtrainerInnen und -beraterInnen sowie Lehrende aus dem Bereich wissenschaftliches Arbeiten.

Fotocredit: (c) Markus Hechenberger