News

Zweites Kamingespräch: COIL International Collaborative Learning an der FHWien der WKW

25. Februar 2019
Kategorien: International

Im Rahmen des MA23-Projekts „Internationalization@home relaunched“ organisieren die FHWien der WKW und die Lauder Business School Kamingespräche zu aktuellen internationalen Themen in Wirtschaft und Hochschule.

Beim zweiten Kamingespräch sprach Kirstie Riedl, International Course Manager im Department of Communication der FHWien, über die Vorteile und Fallstricke des Collaborative Online International Learning (COIL).

COIL ist kooperatives Online-Lernen zwischen Studierenden an einer Universität in einem Land und Studierenden an einer Universität in einem anderen Land, z.B. durch die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt. Kirstie Riedl sprach über ihre Erfahrungen bei der Einrichtung eines COIL-Kurses zusammen mit einem Dozenten der RMIT University in Melbourne. In diesem Kurs entwickelten FHWien-Studierende und RMIT-Studierende gemeinsam ein PR-Projekt für eine NGO. Der COIL-Kurs ermöglichte es den Studenten, zu lernen, mit ihren MitstudentInnen in einem anderen Land zusammenzuarbeiten und mit interkulturellen (und intertemporalen) Problemen umzugehen. Es ist eine ausgezeichnete Vorbereitung auf das Berufsleben, in dem die Arbeit in virtuellen internationalen Teams immer häufiger wird.

Feedback