News

Internationale Sales-Konferenz fand an FHWien der WKW statt

15. Juni 2018

Bei der GSSI-Konferenz Anfang Juni diskutierten die weltweit renommiertesten Sales-Scholars zum Thema „Sales 2020 – Managing Customer Relationships in Disruptive Environments“ an der FHWien der WKW.

Rund 70 Sales-ExpertInnen aus aller Welt trafen sich bei der GSSI-Konferenz in Wien. Foto: Alexander Müller
Rund 70 Sales-ExpertInnen aus aller Welt trafen sich bei der GSSI-Konferenz in Wien. Foto: Alexander Müller
Helmut Pöllinger (Regional Vice President Austria & CEE, Brainloop AG) stellte seine Keynote unter den Titel „Challenges in Relationship Management and Digitalization“. Foto: Alexander Müller
Helmut Pöllinger (Regional Vice President Austria & CEE, Brainloop AG) stellte seine Keynote unter den Titel „Challenges in Relationship Management and Digitalization“. Foto: Alexander Müller

Das Thema „Sales 2020 – Managing Customer Relationships in Disruptive Environments“ stand im Mittelpunkt der internationalen GSSI-Konferenz, die von 6. bis 9. Juni 2018 von der FHWien der WKW gemeinsam mit der University of Wyoming veranstaltet wurde. Die vom Global Sales Science Institute (GSSI) initiierte Konferenz fand heuer zum 12. Mal statt. Das Department of Communication der FHWien der WKW freute sich über den Zuschlag für die Austragung der Konferenz in Wien nach Mauritius (2017) und Birmingham (2016). Kommendes Jahr wird die GSSI-Konferenz in Panama stattfinden.

Die etwa 70 TeilnehmerInnen kamen aus den USA, Kanada, Australien, Japan, Indien sowie aus verschiedenen europäischen Staaten. Unter ihnen waren namhafte Sales-Scholars wie Dawn Deeter-Schmelz (Kansas State University, Director, National Strategic Selling Institute), die für die kommenden zwei Jahre den Vorsitz des Global Sales Science Instituts innehat, Jay Mulki (Northeastern University) und Paolo Guenzi (SDA Bocconi School of Management).

Die Konferenz wurde durch die spannende Keynote von Helmut Pöllinger (Regional Vice President Austria & CEE, Brainloop AG) mit dem Titel „Challenges in Relationship Management and Digitalization“ eröffnet. Sein provokantes Statement „The „S“ in IOT stands for Security” führte gleich zu Beginn zu einer regen Diskussion. Als zweiten Keynote-Speaker konnten die Organisatoren Kristjan Ambroz (Managing Director Semperit Reifen GmbH, Continental AG) gewinnen, der zum Thema “Sales Excellence in Disruptive Environments – How to Lead, Motivate and Coach the Sales Force“ referierte.

Auf dem Programm standen weiters 6 thematische Blöcke, die sich u. a. der Kommunikation im Sales, der Führung von Sales-MitarbeiterInnen und dem Zusammenspiel zwischen Sales und KonsumentInnen widmeten. Insgesamt wurden die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in 24 Präsentationen und zwei Special Sessions diskutiert. Die Diskussionen wurden vom Thema der Digitalisierung und den damit einhergehenden zukünftigen Veränderungen dominiert. Auch über die Zukunft der Lehre im Licht dieser Entwicklungen wurde nachgedacht – Robert Peterson (Northern Illinois University), Howard Dover (University of Texas) und Joel Le Bon (University of Houston) stellten spannende Innovationen in der Sales-Lehre vor.

Neben inhaltlichen Highlights waren die Veranstalter auch bemüht, den TeilnehmerInnen ein buntes Rahmenprogramm zu bieten und die Kongress-Stadt Wien im besten Licht zu präsentieren. Die Conference Chairs Ilona Pezenka & Marina Prem (FHWien der WKW) sowie Mark Leach (University of Wyoming) freuten sich über die angeregten inhaltlichen Diskussionen sowie die zahlreichen positiven Rückmeldungen der TeilnehmerInnen. Sieglinde Martin, Head of Department of Communication der FHWien der WKW: „Wir sind stolz, so viele hochkarätige internationale ForscherInnen im Haus zu haben. Die auf der Konferenz diskutierten Insights ermöglichen es uns, Lehre basierend auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen anzubieten.“

Mehr auf der GSSI-Website.