Zum Hauptinhalt springen
Veranstaltung

Responsible Management Lectures: Ideas for Better Business

5. November 2020 | 18:30 – 20:00
Online via Zoom

Die Klimakrise und nicht zuletzt die Covid-19 Pandemie unterstreichen die Dringlichkeit für eine Transformation der sozioökonomischen Rahmenbedingungen unseres gesellschaftlichen Lebens. Mit der Vorlesungsreihe „Responsible Management Lectures: Ideas for Better Business“ möchten wir einen interdisziplinären Diskurs über die Zukunft unseres Wirtschaftssystems anstoßen mit einem besonderen Fokus auf wirtschafts- und unternehmensethische Aspekte. Seit dem Wintersemester 2012 organisieren wir regelmäßig eine Vorlesungsreihe zu allgemeinen wirtschaftsethischen Themen. Für das Wintersemester 2020 wählten wir „The Political Responsibility of Business” als übergreifendes Thema für die Vorlesungsreihe.

Es freut uns sehr, dass Frau Prof. Dr. Elke Schüßler, Head of Institute for Organization Science, Johannes Kepler University Linz, einen Vortrag, in englischer Sprache, hält.

Titel
Collective action on living wages: Analyzing the emergence of the Action, Collaboration, Transformation (ACT) initiative

Abstract
Social auditing, the dominant form of private labor governance in global supply chains since the 1990s, is now widely acknowledged to have major limitations. Since the catastrophic Rana Plaza factory building collapse in Bangladesh in 2013, the global garment industry is experimenting with new private governance models to address continued violations of core labor standards in the industry.

In my talk, I will provide a new mapping of private labor governance initiatives that draws attention to two dimensions of these new initiatives: firm collective action and labor inclusiveness. Multi-firm coordination and firm-union coordination is important because collective action problems and weak labor representation lie at the heart of poor labor standards in global supply chains. Using the case of the »Action, Collaboration, Transformation« living wages initiative, I will discuss the mechanisms of emergence of such collective action initiatives and discuss their limits and boundary conditions.

Um Anmeldung wir gebeten.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Teilnahme
Zoom-Link: https://fh-wien.zoom.us/j/86452419543?pwd=VU90bGEvU01UbmFUQmlkS2FSTUdvQT09
Meeting-ID: 864 5241 9543
Kenncode: 096339

Hinweis
Für die Durchführung dieser Veranstaltung verwenden wir Zoom. Die Veranstaltung wird aufgenommen. Das Video erscheint in unseren Auftritten im Web (Facebook, Twitter, LinkedIn, Website, YouTube) und wird bei Presseaussendungen verwendet. Standardmäßig ist das Video der TeilnehmerInnen ausgeschaltet. Sie können während der Veranstaltung die Videofunktion jederzeit ein- und ausschalten und damit entscheiden, ob Ihr Bild verwendet werden kann. Nähere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zur Veranstaltung ersuchen wir Sie um eine E-Mail an: ibes@fh-wien.ac.at.