Zum Beispiel Eichgraben: Die Welt im Dorf

Kategorie: Aktuelles, Journalismus & Medienmanagement

Journalismus-Studierende sind wochenlang durch die Gemeinde Eichgraben gezogen und haben den Ort im Wienerwald journalistisch vermessen.
Das Logo des journalistischen Projekts.

Das Logo des journalistischen Projekts.

Präsentation des Projekts vor interessiertem Publikum. (© Tobias Holub)

Präsentation des Projekts vor interessiertem Publikum. (© Tobias Holub)

38 Studierende des Instituts für Journalismus & Medienmanagement haben in der Gemeinde Eichgraben im Wienerwald recherchiert und sind der Frage nachgegangen, wie Asylpolitik funktionieren kann.

Begonnen als Übungsprojekt in der Vorlesung „Investigativer Journalismus“ unter der Leitung von Florian Klenk, Chefredakteur Falter, hat sich „Zum Beispiel Eichgraben“ zu einer wochenlangen journalistischen Feldforschung entwickelt.

Das Ergebnis ist eine bunte Collage über Eichgraben aus Video-, Audio-, Text- und Multimediabeiträgen, über Sportvereine, Chöre, Wirtshäuser und eine eindrucksvolle Zivilgesellschaft, die Flüchtlingen hilft und sie integriert.

>>>www.zbeichgraben.at

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum