Zielgruppen- & Trendanalyse für traditionelle Wiener Kaffeehäuser der Familie Querfeld

Kategorie: Aktuelles, Tourismus-Management

© Klaus Fritz, v.l.n.r.: Isabella Seiser (Familie Querfeld), Victoria Ehrenhöfer, Filipp Bartenbach, Anja Matscheko, Michelle Morik (Studierende), Karoline Winkler (Familie Querfeld), Julia Süß-Reyes (FHWien der WKW) und Klaus Fritz (FHWien der WKW)

Sowohl Einheimische als auch TouristInnen haben eine klare Vorstellung von ihrem Besuch in einem typischen Wiener Kaffeehaus. Neben Kaffeespezialitäten werden insbesondere warme und kalte Mehlspeisen gerne bestellt. In Zukunft darf es vielleicht auch einmal ein „exotischer“ Smoothie sein. Allzu viel soll sich jedoch nicht verändern – werden doch das besondere Ambiente und die typische Atmosphäre in Wiener Kaffeehäusern von den Besucherinnen besonders geschätzt.

Diese und weitere spannende Erkenntnisse haben Studierende des Master Studiengangs „Leadership im Tourismus“ im Rahmen einer Zielgruppen- und Trendanalyse für traditionelle Wiener Kaffeehäuser gewonnen. Das Projekt wurde gemeinsam mit Studierenden des Bachelor Studiengangs „Tourismus Management“ durchgeführt.  

Wir bedanken uns bei Familie Querfeld für diesen spannenden Projektauftrag und freuen uns auf zukünftige Kooperationen!

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum