Von Digitalisierung, kulturellen Unterschieden und Nachhaltigkeit im internationalen HR Management

Kategorie: Aktuelles, Personal & Organisation

Zum Abschluss unserer Gastvortragsreihe im Wahlfach HR-Leitung berichteten Andreas Geiblinger und Marion Szeiler in zwei spannenden Abenden, wie in ihren Unternehmen aktuelle Personalthemen wie Digitalisierung, Umgang mit kulturellen Unterschieden oder Nachhaltigkeit insbesondere im internationalen Kontext behandelt werden.

Andreas Geiblinger, HIPP

Marion Szeiler, Mayr-Melnhof

Lebendig, spannend und mitunter auch aufrüttelnd erzählte Andreas Geiblinger, Head of International HR bei HIPP, unseren Studierenden des Studiengangs Personalmanagement, wie die Führungskräfte bei HIPP auf aktuelle Herausforderungen vorbereitet und begleitet werden. „Es gilt die Führungskräfte zu befähigen und sie in ihrer Rolle des Führens zu stärken und zu begleiten,“ so Geiblinger.

Dass Führen eine der schwierigsten Aufgaben sei, verdeutlichte er an zahlreichen Beispielen. Aber auch, wie in Workshops immer wieder geübt wird, sodass jede Führungskraft mit unterschiedlichen Situationen, etwa dem Mitarbeitergespräch oder einer Gehaltsverhandlung sicher umgehen kann.

Auch Konzepte zum agilen Arbeiten und zur Digitalisierung, die er bereits in früheren beruflichen Stationen erfolgreich erprobt hat, stellte er vor. Der hohe Stellenwert von Nachhaltigkeit bei HIPP beeindruckte unsere Studierenden sehr.

An unserem letzten Abend gab uns niemand geringerer als Marion Szeiler, Head of Human Resources bei Mayr-Melnhof, Einblicke in ihren abwechslungsreichen, beruflichen Alltag. Mitreißend erzählte sie uns von den kulturellen Unterschieden, die ihr im Laufe ihrer Karriere begegnet sind und mit denen sie gelernt hat in ihrer internationalen Tätigkeit gewinnbringend umzugehen.

Nachhaltiges Arbeiten ist ihr in ihrer Rolle als Personalleiterin dabei immer besonders wichtig. Dass weniger in der Personalarbeit oft mehr ist, verdeutlichte sie an zahlreichen Beispielen. „Ein Projekt starten könne jeder. Ein Projekt aber durchzuhalten, laufend zu verbessern, nachhaltig zu entwickeln macht den Unterschied aus,“ unterstreicht Szeiler. Schließlich gab sie unseren Studierenden noch wertvolle Tipps, worauf es ankommt, wenn eine internationale Karriere angestrebt wird.

Kontakt:
Mag.a Brigitte Hampel
Academic Coordinator Human Resources Management / Organizational Development
brigitte.hampel@fh-wien.ac.at

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum