Tore zur Unterwelt

Kategorie: Aktuelles, Tourismus-Management

Tourismus-Studierende erkunden das Geheimnis von Vorau.

Unter dem Stift Vorau verläuft ein ganzes Labyrinth an unterirdischen Gängen. Einige Gänge konnten bereits freigelegt werden; nun macht sich der Verein Vorauer Wirtschaft Gedanken, wie die geheimnisvollen Gänge einer breiteren Öffentlichkeit, vor allem dem Tourismus, zugänglich gemacht werden. Dazu wurden Studierende des 5. Semesters BA Tourismus der FHWien der WKW beauftragt, ein Angebot zu entwickeln, das der gesamten Tourismusregion zu Gute kommt: „Es bestehen schon eine Vielzahl an Good Practice Beispielen, wo rund um Höhlen, Kraftplätze, Klöster oder Hexen erfolgreiche Tourismusangebote entwickelt wurden. Denken wir an die Riegersburg, wo das Thema Hexen erfolgreich inszeniert wird. Oder an Stonehenge, ein prähistorischer Kraftplatz und eine der berühmtesten Tourismusattraktionen weltweit. In Zeiten von Harry Potter ziehen Attraktionen rund um geheimnisvolle Plätze bei Jung und Alt. Da besteht bestimmt auch Potential für die Region Vorau“, so Lechner, Obfrau des Vereins Vorauer Wirtschaft.

Am 16.1. präsentierten 22 Studierende ihre Konzepte einer Abordnung aus Vorau, die viele Ideen sehr interessiert und wohlwollend aufgenommen haben.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum