Qualitätsagentur bestätigt neuen Journalismus-Studiengang

Kategorie: Aktuelles, Journalismus & Medienmanagement

Der neue berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Content-Produktion & Digitales Medienmanagement ist nach Zustimmung von BMWFW und BMF nun offiziell durch die Qualitätssicherungsagentur für Hochschulen, die AQ Austria akkreditiert worden.

Mit dem Studiengang hat die FHWien der WKW auf die Entwicklungen im Medienbereich reagiert. „Die radikalen Umbrüche und Neuordnungen in der Produktion und Distribution medial vermittelter Inhalte erfordern ein Umdenken auch in der Aus- und Weiterbildung. Der Studiengang wurde so konzipiert, dass seine AbsolventInnen den zukünftigen Anforderungen nicht nur gewachsen sind, sondern sie auch mitgestalten werden“, sagt Barbara Eppensteiner, Programmintendantin bei OKTO TV.

Auch Nikolaus Koller, Institutsleiter „Journalismus & Medienmanagement“, sieht in den Veränderungen eine Notwendigkeit für den Studiengang: „Die Digitalisierung und der Trend zur mobilen Nutzung von Medien verändern die Branche. Multimediale sowie audiovisuelle redaktionelle Angebote werden stärker nachgefragt. Mit dem Studium bereiten wir Medienschaffende auf diese Entwicklungen vor.“

Der Studiengang vermittelt Kompetenzen für trimediales Arbeiten zur Konzeption und Gestaltung von Audio-, Video- & Bild-Content für Onlinejournalismus. „Das Studium überzeugt mit einem innovativen Curriculum, das sich optimal an den Veränderungen des Journalismus ausrichtet. Die Kombination von klassischem Handwerkszeug und die Vertiefung im digitalen Medienbereich bereitet auf den Arbeitsalltag vor“, sagt Medien- und Kommunikationswissenschaftler Matthias Karmasin.

Auch Wolfgang Struber, Radio Arabella-Geschäftsführer, ist von der Kombination von multimedialen Ansätzen überzeugt: „Mit dem Internet und der zunehmenden Digitalisierung der Medien in allen Bereichen sowie der Veränderung der Mediennutzungsgewohnheiten bietet der Studiengang für Medienfachleute von morgen eine umfassende wissenschaftliche Ausbildung. Hier kommt der multimediale Ansatz in Theorie und Praxis nicht zu kurz.“ Struber, Karmasin und Eppensteiner sind Mitglieder des Fachbeirats des Instituts für Journalismus & Medienmanagement und standen bei der Entwicklung des Studiengangs beratend zur Seite.

Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Studium!

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum