Problem-based Learning - Lernen an der Praxis

Kategorie: Aktuelles, Tourismus-Management

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Moderation" lernen die Studierenden an authentischen, komplexen Fällen und steigern somit ihre Handlungskompetenz. Jetzt präsentierten die Bachelor-Studierenden des 2. Semesters Tourismus-Management ihre Ergebnisse dieser Praxisprojekte vor ihren AuftraggeberInnen.
Problem-based Learning - Lernen an der Praxis.

Problem-based Learning - Lernen an der Praxis. Studierende stellen ihre Ergebnisse vor.

Problem-based Learning - Lernen an der Praxis. Studierende stellen ihre Ergebnisse vor.

Peter Grander, kaufmännischer Assistent des Vorstandes Gletscherbahnen Kaprun AG, hörte sich gespannt die Ideen der Studierenden an: „Die Sichtweisen der jungen Studierenden wirken inspirierend.“ Diese stellten innovative Vorschläge für die Erreichung der Zielgruppe 15-30-jährige durch Veranstaltungen und Social Media Aktionen für den Sommer am Berg vor.

Die Fa. Kirschen-Genussquelle, vertreten durch Andrea Strohmayer, BA, zeigte sich ebenfalls begeistert von den Vorschlägen der Studierenden: „Der Blick auf mein Unternehmen von außen, war für mich sehr interessant.“  Die Pläne für die Optimierung der Vertriebskanäle konzentrierten sich auf Identifikation potenzieller Zielgruppen und deren adäquate Ansprache. Einige Ideen wird sie nach der Kirschenernte bereits umsetzen.

Wir danken für die erfolgreiche Zusammenarbeit! Sollten auch Sie Interesse an einem Praxisprojekt mit unseren Studierenden haben, melden Sie sich gerne bei michael.mair@fh-wien.ac.at

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum