Prämierung der besten Businesspläne 2014

Kategorie: Aktuelles, Entrepreneurship, Unternehmensführung

Ob mit einer einzigartigen Mischung essentieller Fettsäuren, mit einer App zur Lokalsuche oder einem elektronischen Marschbuch - die Studierenden des Instituts für Unternehmensführung der FHWien der WKW bewiesen im "Projekt Unternehmensgründung" auch heuer wieder Kreativität und Unternehmergeist.

v.l.: Walter Swoboda, Matthias Bertsch, Roman Soriat, Katharina Stummer (Foto: Alexander Müller)

Die Prämierung der besten Businesspläne des Jahres hat am Institut für Unternehmensführung der FHWien der WKW schon jahrelange Tradition. Gemeinsam mit PartnerInnen und Sponsoren aus der Wirtschaft wurden am 23.09.2014 in einer vom Kompetenzteam für Entrepreneurship ausgerichteten Veranstaltung die Siegerteams für die besten Businesspläne des Jahres 2014 ausgezeichnet.

Den 1. Platz belegte das Projekt „natural FIT OIL“ (M. Bertsch, S. Brunner, R. Soriat). Die Naturölmischung „natural FIT OIL“ aus Walnüssen, Leinsamen, Trauben-, Mandel- und Weichselkernen weist eine einzigartige Konzentration von essentiellen Fettsäuren für den menschlichen Organismus auf, die die Gesundheit positiv beeinflusst.

Der 2. Platz ging ex aequo an die Teams „Bar-App“ (K. Drozdz, M. Ewers, M. Rokusova) und „eNoten“ (M. Benkö, H. Gaal, A. Hopfgartner). Mit Hilfe der „Bar-App“ für Smartphones sollen BarbesitzerInnen einerseits ihr Lokal präsentieren und die aktuelle Auslastung steuern können, andererseits sollen potentielle BarbesucherInnen mit Informationen zu den Lokalen versorgt werden. „eNoten“ ist die elektronische Version eines Marschbuches: Es nützt sich nicht ab, es ist leicht, es verfügt über alle relevanten Noten des Musikvereins und es ist in der Erstellung weitaus zeitsparender als die gedruckte Version.

Im Rahmen des Power-Talks diskutierten Walter Swoboda vom Gründer Center Wien, Andreas Chrastka von i2b, Theresa Steininger von Wohnwagon und Christina Schweiger vom Kompetenzteam für Entrepreneurship des Instituts für Unternehmensführung über Erfolgsfaktoren bei einer Unternehmensgründung.

Darüber hinaus stellte Theresa Steininger ihr Unternehmen vor und gab den Studierenden Tipps für erfolgreiche Unternehmensgründungen und die Erstellung innovativer Businesspläne mit auf den Weg.

Wir bedanken uns bei unserem langjährigen Partner, dem Gründer Center Wien der Erste Bank, für das Sponsoring der Preisgelder sowie bei den fachkompetenten JurorInnen Roland Gehbauer und Walter Swoboda (Gründer Center Wien der Erste Bank) und Andrea Hlinka (KURIER).

Für die Studierenden des 5. Semesters des Instituts für Unternehmensführung war diese Prämierungsveranstaltung zugleich die Kick-off-Veranstaltung für ihre Lehrveranstaltung „Projekt Unternehmensgründung“. Die besten Businesspläne ihrer VorgängerInnen sollten als Anregung und Benchmark dienen. Wir wünschen den neuen potenziellen UnternehmensgründerInnen viel Erfolg!

zum KURIER-Artikel

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum