Nachbericht zur OKLC Conference in Liverpool

Kategorie: Aktuelles, Center for Corporate Governance & Business Ethics

Alexander Engelmann und Christina Schweiger präsentierten eine Literaturarbeit zur dominanten Logik.

Christina Schweiger und Alexander Engelmann auf der Konferenz „Organisational Learning, Knowledge and Capabilities (OLKC) 2018” in Liverpool.

Alexander Engelmann und Christina Schweiger vom Competence Center for SMEs & Strategic Change präsentierten auf der Konferenz „Organisational Learning, Knowledge and Capabilities (OLKC) 2018”:

Engelmann, A., Kump, B. & Schweiger, C. (2018). Components of the Dominant Logic: A systematic literature review. Presentation at the Annual OLKC Conference, Liverpool, England, 25-27 April, 2018.

Passend zum Konferenztitel "Learning to make a difference" stellten die Autoren eine Literaturarbeit zur dominanten Logik vor. Unter der dominanten Logik versteht man jene mentalen Modellen und Entscheidungsprämissen, die die strategische Veränderungsfähigkeit einer Organisation maßgeblich beeinflussen. Die OLKC gehört zu den renommiertesten Konferenzen im Themenfeld des organisationalen Lernens.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum