KOMMAS wieder auf der internationalen ENTER-Konferenz vertreten

Kategorie: Aktuelles, Kommunikation, Marketing & Sales

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Dr. Ilona Pezenka präsentiert neue Studie zu Peer-to-Peer-Diensten
Dr. Ilona Pezenka auf der ENTER2017 (© FHWien der WKW)

Dr. Ilona Pezenka auf der ENTER2017 (© FHWien der WKW)

Unter dem Motto "eTourism: Sustaining Culture and Creativity" fand Ende Jänner die 24. ENTER-Jahrestagung der International Federation for Information Technology and Travel and Tourism (IFITT) in Rom statt. Wissenschaftler und Praktiker aus aller Welt diskutierten die Herausforderungen und Konsequenzen der Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK) für Kommunikation, Marketing & Sales in der Tourismusbranche. Die Konferenz zeigte einmal mehr die wachsende Bedeutung des ITK-Bereichs. Neben neuen Web-Technologien und Tools wurden innovative Methoden im Umgang mit Big Data und der Analyse von Social Media vorgestellt.

Mag. Dr. Ilona Pezenka, Teaching & Research Associate am Institut für Kommunikation, Marketing & Sales, war mit ihrem Beitrag „Personality impacts on the participation in peer-to-peer (P2P) travel accommodation services“ vertreten. Die Studie beschäftigt sich mit Peer-to-Peer-Diensten (P2P), die in den letzten Jahren immer wichtiger geworden sind. Anhand des Beispiels AirBnB wird untersucht, inwieweit sich die Persönlichkeitsmerkmale (Offenheit, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Annehmbarkeit und Neurotizismus) zwischen Airbnb-Nutzern und Airbnb-Nicht-Nutzern unterscheiden. Die Ergebnisse der Studie untermauern die Bedeutung von Persönlichkeitsmerkmalen als Erklärung für bestimmte Verhaltensweisen und Präferenzen im Rahmen der Nutzung von Peer-to-Peer-Diensten.

Weiterführende Informationen zur Konferenz finden Sie hier: http://www.ifitt.org/enter2017/

 

 

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum