Internationalization@home relaunched

Kategorie: Aktuelles

"How pioneers in digital business like Amazon, Airbnb, Spotify & Co change our way of thinking about business"

Im Rahmen des gemeinsamen MA23 Projekts „Internationalization@home relaunched“ zwischen der FHWien der WKW und der Lauder Business School fand das erste Kamingespräch im Festsaal der Lauder Business School (LBS) statt. Das Publikum setzte sich aus Dozenten verschiedener österreichischer Fachhochschulen zusammen. Nach einer kurzen Einführung von Barbara Good von der FHWien der WKW, gab Andreas Schachenhuber einen Einblick in mögliche zukünftige Geschäftsstrategien nach den vergangenen großen Umbrüchen in Geschäftsmodellen. Diese wurden oft durch die Digitalisierung und die Tatsache getrieben, dass große Unternehmen, die einst einen starken Einfluss auf den Markt in ihren Geschäftsfeldern hatten, zu spät oder zu wenig auf die Veränderungen bei der Bereitstellung ihrer Produkte für EndkundInnen reagierten.

Der spannende Vortrag von Andreas Schachenhuber erläuterte viele Beispiele, die auf die Musikindustrie bezogen waren und wies auf den Wechsel von CDs und Kassetten zu digitaler Musik und die damit einhergehenden Veränderungen der Kundenbedürfnisse und -erwartungen hin. Ein Ausblick auf zukünftige Geschäftsmodelle rundete seine Rede ab. Danach nahm das Publikum an einer lebhaften Diskussion teil.

Das nächste Kamingespräch wird von Kirstie Riedl am Montag, den 18. Februar um 19.00 Uhr in der FHWien der WKW gehalten und trägt den Titel „COIL - Collaborative Online International Learning@FHWien der WKW“.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum