Improve your Skills!

Kategorie: Aktuelles, Kommunikation, Marketing & Sales

"Skill Improver" (SKIMP) ist eine Initiative des gemeinnützigen Wiener Vereins T.I.W. (Organisation für Training, Integration und Weiterbildung) in exklusiver Kooperation mit der FHWien der WKW. Im Zuge des Praxisprojekts hatten Studierende des BA-Studiengangs Marketing & Sales die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten in den Disziplinen Marketing und Sales sowie Social Skills für einen guten Zweck einzusetzen.

2. Reihe v.l.: Dr. Wolfgang Neubert (ehem. Vorstand von Bene sowie Schöps), Mag. Ursula Bernhard (Marketing ARA), Mag. (FH) Marina Prem (Bereichsleiterin Sales & CRM), Andreas Pollak (Geschäftsführer T.I.W.), Mag. Günter Rockenschaub (Personalleiter, Zürich Versicherung) 1. Reihe v.l.: Siegergruppe (C. Bertsch, S. Sommer, C. Vollgruber, K. Pecinka, A. Heller, R. Kremsl)

Ihre Aufgabe war es, ein Marketing- & Sales-Konzept zu entwickeln, um benachteiligten Jugendlichen im Rahmen eines freiwilligen Nachhilfeprogrammes den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern. Marina Prem, Projektcoach und Bereichsleiterin für "Sales & CRM" am Institut für Kommunikation, Marketing & Sales: "Es wurde im Rahmen des Praxisprojekts eifrig geplant, kreative Ansätze gesucht und auf Machbarkeit überprüft sowie Budget-Pläne für die Umsetzung erstellt. Manche der Ideen wurden bereits im Laufe der Projektphase umgesetzt."

Drei Projektgruppen präsentierten ihre Konzepte vor einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Mag.a Ursula Bernhard (Marketing ARA), Dr. Wolfgang Neubert (ehem. Vorstand von Bene sowie Schöps), Günter Karner (Leiter Abteilung Bildung, Arbeiterkammer NÖ) und Mag. Günter Rockenschaub (Personalleiter, Zürich Versicherung).

Andreas Pollak, Geschäftsführer T.I.W., zeigte sich begeistert: „Das Engagement der Studierenden in diesem Bereich hat mich wieder beeindruckt. Es ist schön, dass an der FHWien der WKW Social Responsibility auch gelebt wird.“ Erklärtes Ziel ist es, möglichst viele Freiwillige zu finden und zu mobilisieren, die benachteiligte Jugendliche bei künftigen alltäglichen Herausforderungen im Schul- und/oder Berufsalltag unterstützen, z.B. bei der Vorbereitung auf einen positiven Berufsschulabschluss durch Nachhilfe und via Mentoring mittelfristig Hilfe zur Selbsthilfe. Prem schließt mit einer Aufforderung: "Werden auch SIE ein SKIMP und unterstützen Sie jemanden, der Hilfe brauchen kann, in der persönlichen Weiterentwicklung!"

Weitere Infos: www.verein-tiw.at

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum