Green Marketing - a qualitative study on sustainable consumption

Kategorie: Aktuelles, Kommunikation, Marketing & Sales

Martin Pittner stellte eine Studie zu Nachhaltigem Konsum beim Kongress des International Journal of Arts and Sciences (IJAS) an der FHWien der WKW (19. April 2014) vor.

Martin Pittner, Bereichsleiter Marketing & Neue Medien (FHWien der WKW)

„Tue Grünes und rede darüber“ ist im Handel eine Leitmaxime der Selbstdarstellung, um dauerhaft besseres Geschäft zu gewährleisten (Horizont Nr. 16, 2011) – wie aber diese Botschaft glaubwürdig entwickeln und leben? Klimawandel, wirtschaftliche Turbulenzen der Finanzkrise und ein mehr und mehr abnehmendes Vertrauen zu Unternehmen und Produkten bereiten den Boden für neue Werte und ein neues Bewusstsein. Selbstkenntnis, Stressfreiheit, Entschleunigung, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Beständigkeit gewinnen an Bedeutung. Ganz klar, dass hier die Nachfrage von wirtschaftlich, gesundheitlich und ökonomisch sinnvollen Produkten und Dienstleistungen steigt.

Erstmals hatte Dr. Martin Pittner, MA, Bereichsleiter Marketing & Neue Medien am Institut für Kommunikation, Marketing & Sales, die Möglichkeit, seine Studie zu Nachhaltigem Konsum beim Kongress des International Journal of Arts and Sciences (IJAS) an der FHWien der WKW (10. April 2014) vorzustellen. So konnten interkulturelle Unterschiede im Bio-Konsum und bestehende Herausforderungen einer nachhaltigen Unternehmenskommunikation im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel dargestellt und Chancen sowie Risiken herausgearbeitet werden. So stellt beispielsweise die Skepsis gegenüber dem Angebot an Bio-Produkten von Diskontern sowohl in Österreich als auch in Südafrika ein zu lösendes Problem dar, da die KonsumentInnen eine unzureichende, unfaire Bezahlung der Lieferanten durch die Lebensmittelhändler und schlechte Arbeitsbedingungen der Angestellten vermuten. Diese und andere Herausforderungen wurden mit ProfessorInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen von Universitäten und Fachhochschulen aus aller Welt ausführlich diskutiert.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum