Gisela Reiter beim Future Zone Day 2018

Kategorie: Aktuelles, Journalismus & Medienmanagement

Gisela Reiter vom Department of Communication nahm an einer Podiumsdiskussion zum Thema “Paidmodelle – Chancen und Herausforderung” im Journalismus teil.

Fotocredit: Marco di Lorenzo

Fotocredit: Kurier Gerhard Deutsch

Zum dritten Mal fand am 15.11.2018 im Erste Bank Campus der renommierte Future Zone Day organisiert von der österreichischen Webplattform futurezone.at statt. Bei der Fachtagung mit dem Fokus auf Innovationen im Digitalbereich wurde unter anderem über die Zukunft der Finanzierung für Medien im Internet gesprochen und diskutiert.

Die Teilnehmer am Panel “Paidmodelle – Chancen und Herausforderung” waren dabei Marlene Auer (Herausgeberin Horizont), Fritz Hausjell (Universitätsprofessor und Medienhistoriker), Thomas Prantner (Direktor für Online und Neue Medien des ORF), Thomas Kralinger (Geschäftsführer Kurier, Vizepräsident Verband Österreichischer Tageszeitungen) und Gisela Reiter (Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FH Wien der WKW). Ausgangspunkt waren die von Gisela Reiter auch schon international bei der RIPE@2018 in Madrid präsentierten Studienergebnisse, die auf eine steigende Bereitschaft für journalistische Angebote zu zahlen (willingness to pay) bei jungen NutzerInnengruppen hinweisen und neue, individuellere Medienangebote auch für die Branche wieder attraktiver machen könnten.

Einzelne Statements und die Zusammenfassung der Diskussion finden Sie hier.

© Copyright 2018 FHW GmbH. Impressum