Exkursion in die World Best Destination Portugal

Kategorie: Aktuelles, Tourismus-Management

Die MA-Studierenden „Leadership im Tourismus“ unternahmen einen Field Trip nach Portugal, um dort die Vielfalt des Culture & Culinary Tourism zu erkunden.

Im Zuge der Reise hatten die Studierenden die Möglichkeit, die verschiedenen Facetten des Tourismus in Portugal kennenzulernen.

Die Route: 12 Orte, 3 Hotels und 5 UNESCO-Weltkulturerbestätten

Beginnend in Lissabon wurden zahlreiche weitere touristische Städte und Attraktionen des Landes besichtigt. Sintra als Tagesausflugsziel mit über 4 Mio. Gästen jährlich gab viel Diskussionsstoff zur touristischen Nutzung von kulturellem Erbe.  In Cabo da Roca wurde der westlichste Punkt Kontinentaleuropas besucht. Danach erhielten die StudentInnen eine Führung in dem innovativen Familienhotel Martinhal. Auch Fatima als Pilgerstadt Nummer 1 in Portugal mit jährlich mehreren Millionen Besuchern war ein interessanter Zwischenstopp. Neben vielen anderen Destinationen, wie Aveiro, Coimbra und Porto wurde auch das Douro-Tal, die älteste geschützte Weinbauregion der Welt, in Form einer Zugfahrt, Hotelbesichtigung und Weinverkostung erkundet.

Neben interessanten Fachgesprächen mit Tourismusverantwortlichen aus Marketing, Hotellerie und Gastronomie, haben die StudentInnen auch Einblicke in die Kulinarik des Landes werfen dürfen.

Das Fazit: Auch wenn Verbesserungspotenzial im Destinations- und Ressourcenmanagement sichtbar wurde, begeistert Portugal mit authentischer Gastfreundschaft und einer Vielzahl an touristisch nutzbaren Ressourcen wie Kultur, Natur und Kulinarik.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum