Eigenverantwortliches Lernen trägt Früchte

Kategorie: Aktuelles, Unternehmensführung

Projektarbeiten stehen bei den Studierenden des Instituts für Unternehmensführung beinahe auf der Tagesordnung. In einer Vielzahl von Lehrveranstaltungen werden, mit einer großen Bandbreite an Aufgabenstellungen, Projekte durchgeführt. Auftraggeber aus allen Branchen stellen die Studierenden vor vielfältige Fragestellungen.

Projektgruppe "Weingut Schmid am Rosenberg"

Projekt "Magic Craft", Online-Endpräsentation mit Adobe Connect (Wien-China)

In diesem Sommersemester wurden erneut gleich zwei Projekte mit einer „etwas anderen“ Lern- und Lehrmethode durchgeführt. Problem-based learning (PBL) lautet das Stichwort. Studierenden ist es mit dieser Methode ermöglicht selbstgesteuert und vollkommen eigenverantwortlich an ihren Projekten zu arbeiten und somit eine ganz neue Lernerfahrung zu machen.

Im PBL fungiert der/die LektorIn als Coach mit primärer BeobachterInnenrolle. Dazu stellt er/sie die notwendigen Rahmenbedingungen zur Verfügung und begleitet das Projekt-Team durch den Arbeitsprozess. Frei nach dem Motto „der Weg ist das Ziel“ ließen sich alle Beteiligten – Coaches, Studierende und Auftraggeber – auf die spannenden Projekte ein:

Das Start-up Unternehmen „Magic Craft“, der Designerin Zitta Schnitt, beauftragte die Studierenden mit einer Marktanalyse und Strategieentwicklung für den japanischen Markt. Die Kernfrage: Wie lassen sich Upcycling-Produkte in Verbindung mit der populären KAWAII Kultur am japanischen Markt einführen und etablieren?
Das Weingut Schmid am Rosenberg stellte die Studierende vor der Herausforderung eine innovative Nachfolgestrategie zu konzipieren. Die kreativen Ideen überzeugten die Auftraggeberin und zeigten erfolgversprechende Potentiale auf.

„Die Themen „eigenverantwortliches Lernen“, sowie über den persönlichen wie fachlichen Tellerrand zu blicken, wird im PBL ganz groß geschrieben, so Nadine Zollpriester, Bereichsleiterin am Institut für Unternehmensführung und PBL-Coach, abschließend zu den gelungen PBL-Projekten.

Ansprechpartnerin für Praxisprojekte im Bereich Marketing &  Product Management, sowie PBL-Projekte fachübergreifend:

Mag.a (FH) Nadine Zollpriester
Bereichsleiterin Marketing
Institut für Unternehmensführung, FHWien der WKW
T: +43 (1) 476 77-5889
nadine.zollpriester@fh-wien.ac.at

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum