„Digitalisierung und Technologien als Treiber im Marketing“

Kategorie: Aktuelles, Kommunikation, Marketing & Sales

Diesem aktuellen Thema widmete sich der MCÖ Clubabend, der am 14.5.2018 im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort stattfand.

Digitalisierung, der zunehmende Einsatz neuer Technologien, die Nutzung von Daten sowie die Entwicklung von IT-Systemen und Tools für moderne Marketingprozesse sind die Gründe für die stetige Zunahme von Geschwindigkeit und Komplexität im Marketingalltag.
Auch in Aus- und Weiterbildung müssen die Veränderungen im Blick behalten werden: „Digitalisierung verändert nicht nur die Art und Weise wie wir miteinander kommunizieren oder unseren Konsum erleben, sondern auch die Art, wie wir lernen. Daher ist es unerlässlich, gerade die junge Generation auf die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung im Marketing vorzubereiten. Wir müssen Ihnen Lösungskompetenz an den Schnittstellen Marketing und IT als Basiswissen mitgeben“ betonte Mag. Dr. Sieglinde Martin (Head of Department of Communication der FHWien der WKW) am Podium und wies auf den Weiterbildungslehrgang MSc Digitale Kommunikation und Marketing hin, dessen Curriculum genau diesen Anforderungen gerecht wird und ab Herbst 2018 erstmalig an der FHWien der WKW angeboten wird.

Der Diskussion stellten sich weiters Kirsten Neubauer (Lehrgangsleitung Online Marketing, Werbeakademie Wien), Wolfgang Erlebach (Geschäftsführer, Premedia), Manfred Gansterer (Partner Futura/MakeMarketingGreatAgain) und Jürgen Jungmair (Bereichsleiter Marketing, Josko Fenster und Türen).

Lesen Sie hier mehr.

© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum