1. Platz bei Best Meeting Thesis Austria

Kategorie: Aktuelles, Tourismus-Management

Jessica Huf gewann mit ihrer Bachelor-Arbeit den Award Best Meeting Thesis des Austrian Convention Bureau (ACB)

ACB Präsident Christian Mutschlechner mit Jessica Huf, Gewinnerin der BMTA 2018. Bildquelle: Austrian Convention Bureau

Am 03. Oktober 2018 verlieh das Austrian Convention Bureau (ACB) bereits zum sechsten Mal den Award Best Meeting Thesis für besondere wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Meeting Industry. Dieses Jahr gewann Jessica Huf, BA-Absolventin des Bachelorstudiengangs Tourismus-Management und Studierende des Masterstudiengangs Leadership im Tourismus der FHWien der WKW, die Auszeichnung mit ihrer Bachelorarbeit "Die Implementierung der Erlebniskomponente in der österreichischen Kongress- und Tagungsbranche."

Im Austria Trend Hotel Savoyen Vienna diskutierten Forscher und Tagungsexperten in zwangloser Runde über die eingereichten Themen, u.a. über das Beschwerdemanagement auf Social Media, die Sicherheit von Kongressdestinationen oder Erlebniskomponenten für Kongresse und die Bedürfnisse der Generation Y. Jede Arbeit wurde von 6 Reviewern im Detail begutachtet und anhand ihrer Relevanz und ihrem Nutzen für die Branche sowie der Qualität des Inhaltes bewertet.

In ihrer Bachelorarbeit erforschte Jessica Huf unterschiedliche Möglichkeiten zur Schaffung besonderer Erlebnisse auf Kongressen. Eine umfassende Literaturrecherche und fünf Interviews mit österreichischen Veranstaltern von Wirtschaftskongressen zeigten, welche Möglichkeiten in der Praxis umgesetzt werden. So geht beispielsweise hervor, dass Design, Innenraumgestaltung, wissenschaftliches Programm sowie Rahmenprogramme Potential zur Erlebnisschaffung bieten.

Bildquelle: Austrian Convention Bureau

© Copyright 2018 FHW GmbH. Impressum