Tagung 2019

     „Vielfalt und Diversität im Schreiben.
       Schreibprozesse individuell begleiten“


Tagung des Schreibzentrums der FHWien der WKW
7. November 2019

Schreibdidaktische Angebote zum wissenschaftlichen Schreiben werden von unterschiedlichen Zielgruppen, mit unterschiedlichen Bedürfnissen, wahrgenommen. Diese sind geprägt von kultureller, sprachlicher und sozialer Diversität und Vielfalt. Schreibende mit heterogenen Bildungs- und Schreibbiografien, aus unterschiedlichen Fachdisziplinen oder mit nichtdeutscher Erstsprache sowie internationale oder berufsbegleitende Studierende – all diese fordern nach individueller Unterstützung und Begleitung im Schreibprozess. Im Fokus der diesjährigen Tagung steht daher die Überlegung, wie schreibdidaktische Angebote gestaltet werden können, um den Bedürfnissen und Anforderungen dieser heterogenen Zielgruppe(n) zu begegnen. U.a. folgende Fragestellungen und Schwerpunkte können bei den Einreichungen Berücksichtigung finden:

  • Welche konkreten Maßnahmen, Methoden und Settings seitens der Schreibdidaktik können gesetzt und gestaltet werden, um Diversität und Vielfalt zu begegnen?
  • Welche Chancen und Herausforderungen sind damit verbunden?
  • Wie können Schreibende individuell unterstützt und begleitet werden?
  • Welche Best-Practice-Beispiele gibt es an Hochschulen für die Umsetzung und Etablierung didaktischer Konzepte unter Berücksichtigung spezifischer Zielgruppen?
  • Inwiefern spielt bei der Gestaltung schreibdidaktischer Angebote Heterogenität und Diversität der Zielgruppe(n) überhaupt eine Rolle?
  • Welche Methoden und Techniken der Schreibberatung eigenen sich spezifisch für L2-Schreibende?
  • Wie kann Schreiben in die Fachlehre und ins Curriculum integriert werden?
  • Mit welchen Angeboten können berufsbegleitende Studierende erreicht werden?


Die Tagung richtet sich an Lehrende aus dem Fachhochschul- und Universitätsbereich, die wissenschaftliches Arbeiten anleiten, sowie an selbstständige SchreibtrainerInnen und
-beraterInnen und genauso an all jene, die an den vielfältigen Potenzialen des Schreibens in Lehre und Beratung interessiert sind.

Wir bitten um Einreichungen (in deutscher oder englischer Sprache) für folgende Formate:

  • Vorträge (25 Minuten)
  • Pecha-Kucha-Präsentationen (7 Minuten)
  • Workshops (90 Minuten)
  • Posterpräsentation

Bitte senden Sie Ihre Abstracts für Einreichungen bis zum 19. Mai 2019 an schreibzentrum@fh-wien.ac.at.
Die Abstracts sollten nicht mehr als 250 Wörter umfassen und mit einer kurzen Biographie des/der Vortragenden ergänzt werden.

****
Tagungstermin: 07. November 2019, 09:00-18:00 Uhr
Ort: FHWien der WKW, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
Teilnahmegebühren: 90€ (Frühbucher-Preis bis 31.08.2019), 120€ (Normal-Preis ab 01.09.2019), 30€ (Workshop-LeiterInnen und Vortragende). Die Teilnahmegebühren beinhalten die Verpflegung (Mittagessen und Café-Pausen) und entsprechende Unterlagen.

Nähere Informationen und Anmeldung unter:
schreibzentrum@fh-wien.ac.at

>> Call for Papers - Tagung 2019

 

Kontakt

Schreibzentrum der FHWien der WKW
Stadt Wien gefördertes Projekt

Büro- und Beratungsstandort:

Währinger Gürtel 97, 6. Stock, Raum B645
1180 Wien

Rechnungsadresse und Postanschrift:

FHW Fachhochschul-Studiengänge Betriebs- und
Forschungseinrichtungen der Wiener Wirtschaft GmbH


Schreibzentrum/Didaktikzentrum, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 476 77-5779

schreibzentrum@fh-wien.ac.at

Logo MA 23
 
© Copyright 2019 FHW GmbH. Impressum